• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Drei Titel für Lassalle und Co.

02.10.2013

Wardenburg Vom diesjährigen Bezirksentscheid des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen der Jugend (DMSJ) in Osnabrück kehrten die Nachwuchssportler des Wardenburger Schwimm-Clubs mit zahlreichen Titeln zurück in den Landkreis. Auch die SGS Hude-Sandkrug erreichte einige hervorragende Platzierungen.

Gleich für mehrere Topergebnisse sorgten die Wardenburger: Sowohl die männliche Jugend A/B als auch die weibliche Jugend C gewannen den Titel, die weibliche Jugend B und E sicherten sich den zweiten Rang, und die C-Juniorinnen kamen auf Platz drei. Groß war die Freude bei den jungen Schwimmerinnen und Schwimmern nach der Auswertung aller Bezirke. Drei Teams des WSC hatten mit ihren guten Leistungen die Qualifikation zum Landesentscheid Anfang November perfekt gemacht.

Die weibliche Jugend C mit Merle Dewart, Lena Großklaus, Jana Heise, Johanna Ingenerf und Alexandra Lassalle geht dabei als Favorit in das Landesfinale, da ihre Gesamtzeit von 24:00,72 Minuten einen Vorsprung von über zwei Minuten auf die Konkurrenz bedeutet. Die Kader-Schwimmerinnen des Landesstützpunktes wuchsen in den einzelnen Staffeln über sich hinaus und schwammen fast ausnahmslos Bestzeiten. Überragend war dabei die Zeit von Alexandra Lassalle über die 100-Meter-Rücken als Startschwimmerin in 1:04,62.

Überraschend kam der Bezirkstitel für die männliche Jugend D mit Cedric Alheidt, Jona Depta, Dennis Guth, Adam Hajdu, Devin Holze und Marlon Heim. Sie setzten sich am Ende mit über einer Minute Vorsprung auf die SG Osnabrück durch. Ebenfalls Bezirksmeister wurde die kombinierte männliche A/B-Jugend des WSC mit Jesse Hinrichs, Kevin Kiefer, Paul Lampert und Malte Nagel.

In der E-Jugend stellte der WSC trotz Trainingsrückstands seine erfolgreiche Nachwuchsarbeit unter Beweis. Sowohl die weibliche als auch die männliche E-Jugend schwammen in der Endabrechnung auf Rang zwei, wodurch sich Derija Dag, Louisa Dauskardt, Merle Dessau, Ilayda Özbek, Lisa Rühs und Fenja Wemken als Zweitplatzierte für den Landesentscheid qualifizieren konnten. Das gleiche Ergebnis erreichte auch die Mannschaft der Jungen mit Malte Speckmann, Julian Schierhold, Warc Wolff, Mattes Wöbken und Jonas Wölk, die jedoch aufgrund der zweifelhaften Disqualifikation das Landesfinale verpassten.

Das beste Ergebnis für die SGS Hude-Sandkrug erreichte die männliche C Jugend in der Besetzung Jon-Erik Fossa, Henrik Fossa, Thade Gruner und Tim Schmidt. Die vier Jungen erkämpften sich durch große mannschaftliche Geschlossenheit den dritten Platz und qualifizierten sich damit für das Landesfinale.

Für die weibliche Jugend D (Isabell Scheitz, Vivianne Wedell, Ida Stratmann, Pia Bambynek und Linneá Morsch) sprang nach fünf spannenden Rennen der fünfte Platz heraus. Die „Jüngsten“ der Startgemeinschaft aus Sandkrug und Hude erreichten in der Besetzung Lasse Bambynek, Merle Sophie Wefeler, Johanna Winkelhana, Emma Steinmetz, Pascal Tuschar, Alina Strangmann und Paula Schäfe den dritten Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.