• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Harpstedter Tb: Dreifacher Einsatz für Triathleten

06.08.2016

Harpstedt Bei gleich drei großen Sportveranstaltungen traten Triathleten des Harpstedter TB an: Bei Rad am Ring am Nürburgring, beim Berlin XL-Triathlon und beim Swb-Silbersee-Triathlon.

Die beiden Triathleten Fleur Suin de Boutemard und Jasper Rittner machten am Wochenende den Nürburgring unsicher. Zusammen mit Fleurs Bruder Marc Suin de Boutemard und Ingo Soeder starteten die Sportler beim 24-Stunden-Rad-Rennen durch die Grüne Hölle.

Fleur wagte mit Ingo Soeder zusammen den Start. Schon die erste Runde hatte es in sich. Es ging am Start gleich auf Tempo 45 und es folgten noch höhere Geschwindigkeiten. An mehreren Stellen kam es zu heftigen Unfällen. Die Strecke war zwar trocken und der Asphalt perfekt, doch die Kurven der Rennstrecke machten den Radlern zu schaffen. Dazu gab es heftige Anstiege bis zu 18 Prozent und ebenso extreme Abfahrten mit mehr als Tempo 100 in der sogenannten Fuchsröhre. Auch im Dunkeln ging es mit Hilfe von Scheinwerfern über den Kurs.

26 Kilometer lang war eine Runde, garniert mit rund 580 Höhenmetern. Insgesamt 29 Runden schafften die beiden Teams zusammen, was fast 17 000 Höhenmetern und 754 Kilometern entsprach. Am Ende sprang für Fleur Suin de Boutemard und Jasper Rittner immerhin noch ein 119. Gesamtrang und der 51. Platz in der Altersklasse heraus.

Am Sonntag nahmen die Harpstedter Triathleten Rolf Schröder (Langdistanz) und Detlef Meinert (Mitteldistanz) bei optimalen Bedingungen am Berliner Müggelsee am 11. Berlin XL Triathlon teil.

Die Strecke führt 26 Kilometer raus aus Berlin auf einen Rundkurs, der sechs- beziehungsweise zweimal zu fahren war, bevor es dieselbe Strecke wieder zurück zum Müggelsee ging.

Während Rolf Schröder noch seine Radrunden drehte, kam Meinert mit einer hervorragenden Radzeit von 2:41:38 auf die gefahrenen 93 Kilometer (Tempo 35,8) in die Wechselzone und startete auf die abschließenden drei Runden à sieben Kilometer Laufstrecke. Für Meinert war das Rennen nach 4:58:59 zu Ende. Rolf Schröder überquerte nach 12:59.35 die Ziellinie.

Der 23. Triathlon am Silbersee am Sonntag stand ebenfalls auf dem Sportplan des HTB. Katrin Fronzek und Frank Diekmann mussten trotz mäßiger Außentemperaturen ohne Neoprenanzug in den See. Eine abgedriftete Boje sorgte für eine geänderte Streckenführung der rund 100 Starter. Die 40 Kilometer auf dem Rad fuhren sich für die beiden trotz zwischenzeitlichem Schauer und nasser Fahrbahn leicht, und selbst der „Hohe Berg“ in Ristedt war gut zu bewältigen.

Nach den drei Laufrunden um den Silbersee konnte Katrin Fronzek sich über eine neue persönliche Bestzeit von 2:41:03 Stunden freuen.

Die Firmenstaffel von Frank Diekmann – für die er geschwommen und Rad gefahren war – belegte mit einer Gesamtzeit von 2:33:22 Stunden den zweiten Platz.

Er startete noch einmal beim Volkstriathlon und finishte alle drei Disziplinen in einer Zeit von 1:18:04 Stunden. Mit ihm auf der Strecke in der Sprintkonkurrenz waren Matthias Drews, Thomas Sprung und Arne Dunker.

Drews finishte in 1:10:52 Stunden und belegte sogar den zweiten Platz in seiner AK TM 45. Die anderen drei Sportler folgten ihm ebenfalls mit respektablen Zeiten.

Als letzte Harpstedter des Tages starteten um 14.05 Uhr Anja Plasger, Christiane Tchorz und Nicole von Döllen als Damentrio auf der Sprintdistanz. Insgesamt erreichte Plasger in ihrer Altersklasse TW 40 in 1:24:46 Stunden den zweiten Platz vor von Döllen in 1:31:39 Stunden, die somit auch ihren ersten kleinen Pokal mit nach Hause nehmen konnte. Tchorz belegte mit 1:27:24 Stunden den dritten Platz in der AK TW 35.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.