• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

SPORT: Dreitägige Mühe zahlt sich aus

05.07.2005

GANDERKESEE GANDERKESEE - Das Schwitzen hat sich gelohnt. 38 Nachwuchskicker – überwiegend Mitglieder des TSV Ganderkesee – haben in der ersten Ferien Fußballschule ihre Schuhe geschnürt und unter fachkundiger Anleitung drei Tage an Technik und Taktik gefeilt. So ganz nebenbei spielten sie in zwei Altersgruppen noch die „Deutsche Meisterschaft“ und die „Champions-Liga“ sowie zahlreiche Einzelwertungen aus. Aber auch ein Wissens-Quiz rund um das Thema Fußball à la „Wer wird Millionär“ stand auf dem Programm.

Nach drei anstrengenden Tagen waren sich bei der Siegerehrung mit Werder-Profi Pekka Lagerblom alle einig: Die Mühen – Freitag bis Sonntag – hatten viel gebracht. Mitorganisatorin Karin Führer war sogar derart begeistert, dass sie sich eine Wiederholung der Aktion im kommenden Jahr schon jetzt vorstellen kann. Gemeinsam mit Ariane Tönjes und Corinna von Lien hatte sie die Fußball-Schule auf die Beine gestellt. Die Trainer aus Rastede hatten an der Schusstechnik gefeilt, die Schussgeschwindigkeit gemessen, Überzahl- und Unterzahl-Situationen trainiert sowie Freistöße üben lassen.

Die Nachwuchsfußballer waren mit einem derartigen Feuereifer bei der Sache, dass die geplanten 45-minütigen Mittagspausen nicht annähernd ausgeschöpft wurden. „Nach zwölf Minuten waren die von den Eltern bereiteten Nudeln und Pizza verspeist und die Kinder wieder auf dem Platz“, erzählt Führer. Auch das abendliche Grillen und die Gruselgeschichte in der abgedunkelten Umkleidekabine kamen gut an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein weiterer Höhepunkt war die Siegerehrung mit Pekka Lagerblom. Im Jahrgang 93 bis 95 zeichnete er aus: Jannik Schrank und Malte Scheid (Elfmeter-Killer), Christoph Waje und Rouven Neumann (Zweikampf-Champs), Steffen Würdemann und Malte Scheid (Freistoß-Champs) sowie Felix Kickstein (Jonglierer) aus. Im jüngeren Jahrgang (1996/97) gingen Medaillen und Pokale an: Sasha Neubauer und Christoph Stolle (Neunmeter-Killer), Robin Franzen und Sebastian Biener (Doppelpasskünstler), Jan Niklas Ordemann (Freistoßkünstler) sowie Christoph Stolle und Sascha Neubauer (Beste Hütchentreffer). Bester Torwart beim Rollerball wurde Tim Brockmann, bester Techniker Steffen Würdemann. Die Champions-Liga gewann „Real Madrid“ mit Malte Tönjes, Mike Schmidt, Jan Spille, Malte Scheid, Yannik Rasche und Sebastian Biener.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.