• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zugverkehr nach Unfall gestört
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Zwischen Hude Und Delmenhorst
Zugverkehr nach Unfall gestört

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

DTB fertigt Bookholzberg 8:0 ab

02.05.2017

Landkreis Atlas Delmenhorst II tat sich in der 1. Fußball-Kreisklasse beim Auswärtserfolg gegen die Sf Littel sehr schwer. Tungeln wurde vom FC Hude II deutlich in die Schranken verwiesen.

TV Falkenburg - VfL Stenum II 1:2. „Diese Niederlage wäre nicht nötig gewesen“, ärgerte sich Falkenburgs Trainer Georg Zimmermann. Seiner Meinung nach hätte seine Mannschaft während der gesamten Begegnung mehr Tormöglichkeiten besessen als der Gegner. Allerdings haderte er auch mit einer mangelhaften Umsetzung seiner Taktik durch sein Team. Er hatte ausgegeben, dass seine Mannschaft durch Dominanz im Mittelfeld sich spielerisch nach vorne bewegen sollte. Stattdessen agierte Falkenburg aber häufig mit langen Bällen, die nichts einbrachten. Tore: 0:1 Ruge (14.), 1:1 Franzen (58.), 1:2 Ruge (78.).

Jahn Delmenhorst II - TuS Hasbergen 1:1. „Ich bin unheimlich stolz auf meine Mannschaft. Hätte sie immer so gespielt, wären wir nicht so weit abgerutscht“, freute sich Jahn-Coach Frank Oehlmann. Sein Team hätte mit dem Tabellenvierten auf Augenhöhe gespielt. Die Gäste hätten noch mehr erreichen können, wenn sie einen Foulelfmeter in der zweiten Halbzeit verwandelt hätten. David Uyar glich den knappen Vorsprung der Gäste erst spät aus, was aber absolut verdient gewesen sei. Tore: 0:1 Holthausen (65./HE), 1:1 Uyar (86.).

FC Hude III - TuS Vielstedt 2:1. Hudes Trainer Dennis Bürmann freute sich über einen verdienten Derbysieg. Vielstedt hätte zwar mehr Ballbesitz gehabt, während seine Mannschaft aber die Räume sehr eng machte. Nach dem Anschlusstor für Vielstedt in der zweiten Halbzeit musste Hude III allerdings bis zum Schlusspfiff noch ein wenig zittern müssen. Tore: 1:0 Bürmann (10.), 2:0 Becker (59.), 2:1 Haverkamp (70.).

FC Hude II - SV Tungeln 5:2. Erneut zwangen große personelle Probleme die Tungelner zu Umstellungen. Die Platzherren waren den Gästen daher weit überlegen und hätten nach Aussage ihres Trainers Hendrik Nordbruch mehr Treffer erzielen können. Unter anderem vergaben sie einen Elfmeter. Mit vier Treffern ragte am Ende Dominique Streif heraus. Tore: 1:0/2:0 Streif (7., 24.), 2:1 Wiechmann (35.), 3:1 Streif (42.), 4:1 Westermann (67.), 5:1 Streif (82.), 5:2 Wiechmann (89.).

RW Hürriyet Delmenhorst - TSV Ganderkesee II 0:4. Rundum zufrieden war Gästetrainer Andreas Dietrich mit dem Auftritt seiner Mannschaft. „Das war ein gutes Spiel. Mein Team hat sich an die taktischen Anweisungen gehalten und spielerisch eine gute Leistung geboten. Das war eine faire Partie mit einem guten Schiedsrichter“, kommentierte der TSV-Trainer dieses Spiel, in dem der Sieger schon zur Halbzeitpause nach drei Toren für Ganderkesee feststand. Tore: 0:1/0:2 Kramer (5., 11.), 0:3 Stolz (36.), 0:4 Marvin Dietrich (69.).

Sf Littel - SV Atlas Delmenhorst II 0:3. „Wir haben uns sehr schwer getan. Bis zur Halbzeitpause fanden wir kein Mittel gegen die defensiven Platzherren, die sich das Ergebnis zu diesem Zeitpunkt verdient hatten“, bemerkte Atlas-Trainer Steven Hermann. Erst nach der Pause und besonders in der Schlussviertelstunde hätten seine Spieler die Mittel gefunden, um auch die entsprechenden Treffer zu erzielen. Tore: 0:1 Murat Aruk (76.), 0:2 Ploskonka (78.), 0:3 Krüger (88.).

Delmenhorster TB - Bookholzberger TB 8:0. „Das Ergebnis ist für Bookholzberg noch geschmeichelt“, kommentierte DTB-Trainer Andre Tiedemann. Seine Mannschaft hätte von Beginn an Dampf gemacht und schon bis zur Pause einen klaren Vorsprung erzielt. Auch im zweiten Abschnitt hielt die deutliche Überlegenheit an, obwohl die Platzherren viele weitere Möglichkeiten ausließen. Tore: 1:0 Sosna (19./ET), 2:0 Glander (21.), 3:0 Stark (28.), 4:0 Goretzki (39.), 5:0 Alkas (44.), 6:0 Hruzik (50.), 7:0 Stark (53.), 8:0 Fastenau (65.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.