• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

FEIER: Dünsen holt sich auch Jubiläums-Pokal

23.07.2007

GROß IPPENER Seit 50 Jahren wird in Groß Ippener Fußball gespielt. Aus dem Anlass lud der TSV am Sonnabend zum Jubiläums-Fußballturnier ein und überraschte die vielen Gäste mit einem beeindruckenden Rahmenprogramm.

Das Fußballturnier des TSV gewannen, wie schon im Vorjahr, die Kicker des SC Dünsen. Das Finale gegen den Harpstedter TB II war an Dramatik kaum zu überbieten. Nach der Hälfte der Spielzeit sahen die Dünsener Schützlinge von Trainer Dirk Lenkeit schon wie der sichere Sieger aus, denn die Truppe führte mit 3:0. Doch plötzlich stand es nur noch 3:2, und beim SC riss der Faden. Dass Dünsen am Ende doch noch mit 4:2 den Turniersieg erstritt, lag vor allem an der Leistung vom Torwart Martin Werner. Der Keeper musste nur im Finale zweimal hinter sich greifen. Auf dem dritten Rang kam der SC Colnrade vor TSV II, TSV I, der Stark Gebäudereinigung, den Oldies der SG DHI Harpstedt und den Oldies des Gastgebers.

1957 ging im TSV Ippener erstmals eine Herrenfußballmannschaft an den Start. Zahlreiche Auf - und Abstiege begleiteten den TSV seitdem. Mittlerweile ist die I-Herrentruppe fest in der 1. Fußball-Kreisklasse etabliert. Mit Sicherheit hat Peter Meyer daran einen maßgeblichen Anteil. So ist der 32-Jährige nicht nur seit 14 Jahren der Torwart der Mannschaft, sondern auch seit diesem Jahr 1. Vorsitzender des TSV. Ihm zu Seite steht im Bereich Fußball der Spartenleiter Lars Meyer.

Beim Jubiläumsturnier ließ es sich der Vorsitzende nicht nehmen, beim Wettbewerb „Deutschland sucht den Elfmeterkönig“ selber zwischen den Pfosten zu stehen.Die Vorrunde des Wettbewerbs findet bundesweit in 200 Städten statt. Jeder Teilnehmer hat fünf Versuche und muss alle Bälle im Tor versenken. Das schafften bei der Vorrunde in Groß Ippener Christian Pahlke, Andrew Lucas (beide Harpstedter TB), Mike Trojan (SG DHI Harpstedt) sowie Tim Neelen und Torsten Schöttke (TSV). Diese Fünf werden in der Zwischenrunde ab August dabei sein. Für die Austragung hat sich der TSV schon beworben.

Eine weitere Besonderheit des Jubiläumsturniers beim TSV Ippener war eine in Deutschlands Fußball-Arenen nicht gerade häufig vorkommende Schmuckausstellung. „Wir wollen unseren Gästen immer etwas Besonderes bieten“, begründete Turnierkoordinator Jens Riese diese Maßnahme. Gerade bei den weiblichen Besuchern stieß die Aktion auf positive Resonanz. Hinzu kam, dass nach der Vorführung Schmuckgegenstände verlost wurden.

Am Abend ging es dann für die Ippener Sportler zum kräftigen Feiern in die „Wülfers Schün Rustika“.

Erfolge und auch Rückschläge in fünf Jahrzehnten

1925: Gründung des Turn- und Sportvereins (TSV) Ippener mit dem Schwerpunkt Turnen

1957: Eröffnung der Fußballabteilung. Eine Herrenmannschaft und eine C-Jugend gehen an den Start.

1970 bis 1972: kein Fußball in Groß Ippener aufgrund Personalmangels

1974: Erstmals nimmt eine Damenfußballmannschaft für eine Saison am Spielbetrieb teil.

1989: Die II. Herren-Mannschaft wird gegründet.

1998: Aufstieg der Herren in die 1. Kreisklasse mit Abstieg zum Saisonende. Erneut wird ein Damenfußballteam gegründet, das nach der Hinrunde 2006/ 2007 wegen Spielermangels abgemeldet wird.

Seit 2005: Wieder in der 1. Kreisklasse. Auch nimmt ab diesem Zeitpunkt eine Oldie-Truppe Ü-40 am Spielbetrieb teil.

2007: Der dritte Versuch, den Damenfußball in Groß Ippener zu etablieren, wird gestartet. In der aktuellen Saison gehen die Frauen als Spielgemeinschaft mit dem TV Jahn Delmenhorst in der Kreisliga an den Start.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.