• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: E-Junioren schenken sich nichts

05.06.2014

Ganderkesee Bewölkter Himmel, 16 Grad, dazu weht eine frische Brise auf dem Sportplatz des TSV Ganderkesee. Doch für das Wetter interessiert sich an diesem Nachmittag niemand auf dem Platz. Im Mittelpunkt steht einzig und allein der Fußball. Über 200 Jugendspieler, 24 Mannschaften, acht Tore, jede Menge Fans – und das auf vier Spielfeldern. Der Sparkassen-Cup für E-Junioren-Fußballer ist auch in diesem Jahr eine große Sache.

Mittendrin stehen Robert Heidtmann und Pierre Schwital. Sie sind die DFB-Stützpunkttrainer im Kreis Oldenburg und sichten nach Talenten aus dem Jahrgang 2003. „Es handelt sich hier um das wohl größte Sichtungsturnier Europas“, berichtet Doris Klaassen vom Lehrausschuss des Fußball-Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst. Der Fokus liege bei diesem Turnier auf der Sichtung. „Aber die besten acht Mannschaften qualizieren sich für die Zwischenrunde des Sparkassen-Cups und haben damit auch die Chance, sich ein Ticket für das Landesfinale zu sichern“, betont Klaassen.

Auf den Spielfeldern machen sich die Teams für den nächsten Durchgang bereit. In der Mitte des Feldes hat sich die Mannschaft des VfL Wildeshausen versammelt. „Gebt mir ein V, gebt mir ein F, gebt mir ein L – was heißt das? – VFL!“ Motiviert bis in die Haarspitzen treten die Jungen an. Auch wenn am Ende nur der Einzelne gesichtet wird – als Team wollen sie eine Runde weiter kommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch Einiges ist anders als im gewöhnlichen Spielbetrieb. Die Mannschaften müssen auf einem kleineren Feld, mit einem Spieler weniger als in der Liga auskommen. Abseits gibt es nicht, und nach einem Schiedsrichter sucht der Zuschauer vergebens. Die Spieler und Trainer regeln das untereinander „Wir vertrauen hier auf einen fairen und ehrlichen Umgang zwischen den Spielern“, erklärt Klaassen.

Diese Idee geht auf. „War ich als Letzter am Ball?“, erkundigt sich ein Spieler auf Feld vier. „Nein, ich war das. Ihr habt Eckball“, lautet die ehrliche Antwort des gegnerischen Verteidigers. Die Ecke wird vor das Tor gespielt und überquert die Torlinie. Die Freude ist groß, und die Jubel-Pose ist bei den jungen Kickern schon fast so gut wie bei ihren Idolen.

Grund zum Jubeln hatten in der Endabrechnung acht Mannschaften. Der Delmenhorster TB, VfL Wildeshausen, VfL Stenum, TuS Hasbergen, TSV Ganderkesee, die SG DHI Harpstedt, der SV Atlas Delmenhorst und der FC Hude erhielten eine Einladung zur Zwischenrunde in Harpstedt am 15. Juni. Hier werden sie sich gegen die Teams aus den Kreisen Ammerland und Oldenburg Stadt messen.

Die beiden Stützpunkttrainer Robert Heidtmann und Pierre Schwital nominierten mit Abschluss des Turniers 23 Jungen und ein Mädchen für ein gemeinsames Sichtungstraining. Zuvor benötigten die beiden aber eine heiße Tasse Kaffee zum Aufwärmen – nach einem aufschlussreichen Nachmittag mit viel kaltem Wind auf dem Platz.

Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2468
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.