• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
04.02.2017

Bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Hemmelsberg-Altmoorhausen wurde Irmtraut Möhlenbrock zum Ehrenmitglied ernannt. Für 60 Jahre im Schützenverein wurde Alfred Claußen (Plakette), für 50 Jahre Peter Gercken und Günter Krey, für 40 Jahre Heinrich Ohlenbusch, Ralf Claußen und Hans-Dieter Gorath geehrt, sowie für 25 jährige Vereinszugehörigkeit wurde Heike Huntemann mit einer Nadel ausgezeichnet.

Beim Jahresrückblick wurde festgestellt, dass das vergangene Jahr für den Schützenverein Hemmelsberg-Altmoorhausen ein etwas aufregendes und sehr interessantes Schützenjahr war, weil alle Veranstaltungen vom Gemeindeschützenbund in Hemmelsberg veranstaltet wurden. Der Höhepunkt aller Veranstaltungen war das Gemeindeschützenfest im August sowie im September das Gemeinde-Pokalschießen.

So ist der Verein sehr zufrieden, weil alle Veranstaltungen ohne große Probleme und mit guter Unterstützung der Vereinsmitglieder durchgezogen werden konnte. Einen ganz besonderen Dank sprach die Vereinsführung der Feuerwehr Altmoorhausen aus, für die Unterstützung beim Gemeindeschützenfest, beim Empfang der auswärtigen Vereine und bei der Absicherung im Straßenverkehr. Als nächste Termine stehen für die Schützen die Dreibundversammlung am Mittwoch, 15. Februar, um 20 Uhr in der Schießhalle in Hemmelsberg auf dem Plan sowie Dreibundkohlfahrt mit den Schützenvereinen Lintel und Hurrel am 4. März.

Die Ortsverbände des SoVD Hude und Falkenburg SoVD OV Hude / OV Falkenburg trafen sich jetzt zur gemeinsamen Kohltour. Auf halben Weg des Rundganges gab es eine Stärkung mit Glühwein und Gebäck, die bei der kalten Witterung von allen Teilnehmern sehr gerne angenommen wurde.

Nach einer weiteren halben Stunde erreichten die Kohlwanderer die heiß ersehnte Gaststätte, in der es dann ein reichhaltiges Kohlbüfett gab. Nach der Schlemmerei wurden Amanda Blankemeyer aus Steinkimmen und Heinz Timmermann aus Bergedorf zur Kohlkönigin und zum Kohlkönig der SoVD Ortsverbände Hude und Falkenburg ernannt. Mit Musik und Tanz ging die Zeit schnell vorbei – zum Abschluss der Fahrt folgte ein reichhaltiges Kuchenbuffet.