• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Ein Foul und zwei Zeitstrafen leiten Pleite ein

10.09.2013

Grüppenbühren /Bookholzberg Ein verunglückter Tempogegenstoß in der letzten Minute, als Stefan Buß einen Pass mit mangelnder Konzentration zum frei laufenden Helge Voigt spielte und dieser den Ball verlor, besiegelte die knappe 29:30 (13:13)-Niederlage der Handball-Männer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg beim in Dinklage. Doch hatte sich das Landesliga-Team, das anstelle von Sven Engelmann von Andreas Müller gecoacht wurde, diese Niederlage auch selbst zuzuschreiben. Durch eine ganze Reihe technischer Fehler und auch Schwächen im Abschluss vergab man fahrlässig die ersten beiden Punkte zum Saisonauftakt.

Besonders bis Mitte der ersten Hälfte zeigten die Gäste erhebliche Schwächen in der Deckung und ließen besonders dem Dinklager Rückraum viele Freiheiten. Da auch der sonst so starke Keeper der HSG, Arne Klostermann, zunächst kaum eine Hand an den Ball bekam, nutzten die Gastgeber die Fehler des HSG-Angriffs und lagen so nach zehn Minuten mit 6:3 vorne. Erst als Torhüter Jan-Dirk Alfs eingewechselt wurde und sich mit einigen tollen Paraden gleich gut einführte, steigerte sich auch die Deckung und packte energischer zu, so dass sich ein offener Schlagabtausch entwickelte.

Acht Minuten vor dem Ende fiel dann bei Stand von 26:26 die Entscheidung, als Marcel Behrens und Werner Dörgeloh für das gleiche Foul an einem Gegenspieler mit jeweils zwei Minuten bestraft wurden. Die doppelte Überzahl nutzten die Gastgeber zu drei Toren in Folge zum 29:26. Müller erklärte: „Wir haben bis zum Schluss gekämpft, doch sind wir nicht belohnt worden. Ein Remis hätte dem Spielverlauf entsprochen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.