• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ein Kreismeistertitel wird geteilt

27.06.2011

GRüPPENBüHREN Der Erste wird der Erste sein. Das galt am späten Sonntagnachmittag auf dem Turnierplatz am Hedenkamp für Stephan Geue. Auf Samaro eröffnete der Reiter des RC Hude das Stechen des M-Springen, das einer der Höhepunkte und gleichzeitig Abschluss des dreitägigen Springturniers des RV Grüppenbühren war. Nach 41,27 Sekunden hatte er den Parcours mit sieben Hindernissen mit acht Sprüngen fehlerfrei bewältigt. Nach ihm blieben nur zwei Reiter ebenfalls ohne Fehler, kamen an seine Zeit aber nicht heran. Jasmin Lebert (RV Ganderkesee) wurde in 44,89 Sekunden Zweite vor ihrer Vereinskameradin Svenja Hempel auf Lantzelot (45,81).

Im Anschluss an die Siegerehrung für dieses Springen wurde der Gerd-Wiltfang-Ehrenpreis vergeben. Er ging an Lebert. Das gerade abgeschlossene M-Springen war die zweite Wertungsprüfung in diesem Wettbewerb. Sie zählte doppelt. Lebert schob sich so mit ihrem zweiten Platz noch an die Spitze. Nach dem ersten M-Springen hatte sie auf Rang sechs gelegen. „Damit hatte ich gar nicht gerechnet“, sagte sie auf dem Weg zum Abreiteplatz. Doch dort konnte sie sich nicht lange aufhalten. Kaum hatte sie Schleifen und Ehrenpreis abgeben, ging es zurück auf den Turnierplatz. Dort wurden die Meister des Kreisreiterverbands Delmenhorst im Springen in den Leistungsklassen (LK) 4 und 5 sowie 2 und 3 ausgezeichnet. Außerdem wurden die Sieger der Cup-Serie der LK 6 geehrt.

Lebert musste am längsten warten, denn in der LK 2 und 3 lag sie nach drei Wertungsprüfungen mit 31.50 Punkten vorn. Rang zwei ging an Linda Frerichs vom RSV Schierbrok auf Soxx (26); Platz drei teilten sich Torsten Tönjes auf Ludwig’s Lust und Svenja Hempel auf Lantzelot mit 23 Punkten (beide RV Ganderkesee).

In der LK 2 und 3 gab es sogar zwei Meister. Da in der Ausschreibung versehentlich nicht geregelt war, was bei Punktgleichheit den Ausschlag gibt, siegten Anna-Lena Jerzembeck vom RV Ganderkesee und Sabrina Kroog vom RV Grüppenbühren mit 36.50 Punkten. Knapp dahinter wurde Mareike Bodzian vom RV Hohenböken Dritte mit 35.50 Zählern.

Der Sieg in der Cup-Wertung ging an Mirjam Maasoumy vom RV Ganderkesee, die auf Beautiful Mind zwölf Punkte sammelte. Zweite wurden Lea Oetken von RV Grüppenbühren auf Lady Madonna und Vanessa Wachtendorf vom RV Hohenböken mit Pik’s Sunshine (beide 8 Punkte).

„An der Kreismeisterschaft konnte ich leider nicht teilnehmen“, erzählte Geue. Da er am Freitag und Sonnabend zwischen Cloppenburg und Grüppenbühren pendelte, war er nicht bei allen KRV-Wertungsprüfungen vor Ort. Im Oldenburger Münsterland fand die Bezirksmeisterschaft statt, für die sich Geue ebenfalls qualifiziert hatte. „Meine erfahreneren Pferde waren in den vergangenen Wochen in allen S-Prüfungen platziert“, erklärte der Huder. „Deshalb wollte ich auch dort reiten.“ Und hatte dabei ebenfalls Erfolg: Er platzierte sich in den ersten Prüfungen. „Am Sonnabend habe ich aber abgebrochen.“ Nach starken Regenfällen seien die Bodenbedingungen in Cloppenburg zu schlecht geworden.

Der Gedanke, in Grüppenbühren nicht zu starten, sei ihm nie gekommen. „Das ist ein schönes, kleines Turnier. Und ich bin hier in der Region aufgewachsen“, erklärte er. Er ist Stammgast am Heden­kamp, wo er den stressfreieren Sonntag mit dem Sieg im M-Springen krönte. Sieben von 21 Reitern hatten den anspruchsvollen ersten Umlauf ohne Fehler beendet. Im Stechen war Geue dann aber nicht zu schlagen. „Ich habe schon etwas riskiert“, sagte er über seinen Ritt auf Samaro, mit dem er erst zum dritten Mal bei einem Turnier antrat.

Lars Pingel Lokalsport / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.