• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ein Wiedersehen mit „Röschen“?

14.06.2016

Höven Ob die Schirmherrin persönlich kommt, wissen die Organisatoren bislang nicht, aber es wäre natürlich eine große Ehre, wenn Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen an einem der drei Turniertage vom 24. bis 26. Juni dem Bundeschampionat „Goldene Schärpe“ in Höven beiwohnen würde.

An jenem Wochenende empfängt der Reitverein Höven auf seiner Reitanlage in Höven mehr als 130 junge Ponyreiter aus ganz Deutschland, die sich in der Vielseitigkeit messen (NWZ  berichtete).

Ein Grußwort von der 57-jährigen Schirmherrin von der Leyen (der Kontakt wurde über ein Vorstandsmitglied geknüpft) erreichte den Veranstalter bereits: „Die Goldene Schärpe hat eine lange Tradition. Seit 1972 begeistert sie uns und zieht jedes Jahr aufs Neue Reiter wie Zuschauer in ihren Bann. Sie ist für den Reiternachwuchs unerlässlich geworden. Einige der einstigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben im Verlauf der Jahre internationale Erfolge verzeichnen können. Das ist mit Sicherheit ein großer Ansporn für die jungen Talente“, schreibt die Ministerin, selbst leidenschaftliche Reiterin.

Zwar nahm sie selbst nie an diesem Turnier teil, dennoch kennt sie Höven bereits. Vor 40 Jahren nahm die Tochter des damaligen niedersächsischen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht an einer Stoppelfeld-Jagd des Gestüts- und der Reit-Sportschule Höven teil. Die damals 18-jährige Ursula, genannt „Röschen“, fühlte sich offenbar wohl in Höven. Der damalige NWZ -Redakteur Horst Lachmann schrieb am 29. November 1976: „Röschen Albrecht schwärmte noch bei der abendlichen Reiterparty von der Jagd.“

„Wir hoffen natürlich sehr, dass unsere Schirmherrin kommt“, so Hajo Schierhold, der das Turniergelände zur Verfügung stellt. Dort würde sie sehen, wie die Vielseitigkeitsreiter auf einer Distanz von 1500 Metern anspruchsvolle 15 Naturhindernisse überwinden. Das Finale ist am Sonntag, 26. Juni. Die Sieger bekommen um 15 Uhr ihre Medaillen – vielleicht sogar aus der Hand einer Bundesministerin.


     www.rv-hoeven.de 
Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.