• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Engels und Raeder holen Bronze

15.03.2017

Sandkrug Mit Bravour hat die TSG Hatten-Sandkrug diese Herausforderung gemeistert: Die Tischtennis-Landesmeisterschaften der Senioren gingen reibungslos über die Bühne. Am Wochenende fanden die Wettbewerbe der Altersklassen 40 und 50 in der Sporthalle an der Schultredde statt. Insgesamt 112 Aktive – 63 Männer und 49 Frauen – nahmen teil. Es ging um die Tickets zur deutschen Seniorenmeisterschaft in Kassel.

„Wir können es“, lautete das treffende Fazit von Organisator Jens Büsselmann. „Alle haben ihre ehrenamtliche Arbeit vorzüglich durchgeführt und wesentlich dazu beigetragen, dass die Landesmeisterschaften einen sehr positiven Anklang bei den Teilnehmern erreichten“. Neben Büsselmann übernahmen auch Ludger Richter, Uli Keller und Dirk Lehmkuhl wichtige Aufgaben.

Aus sportlicher Sicht blieben vordere Plätze in den stark besetzten Starterfeldern für die Landkreisler Mangelware. Marc Engels vom TV Hude schaffte mit seinem früheren Teamkollegen Andreas Raeder (TuS Lutten) im Herren-40-Doppel den Sprung aufs Treppchen und wurde Dritter. Im Halbfinale waren Sven Hielscher und Stefan Schreiber (SV Bolzum/SC Hemmingen-Westerfeld) eine Nummer zu groß. Für Giuseppe Castiglione (Hude) war mit Frank Wehrkamp-Lemke (TSG Dissen) im Viertelfinale Schluss. Besser lief es für Castiglione im Mixed: Mit Nicole Stromberg (TuSG Ritterhude) holte der Huder Abwehrspieler die Bronzemedaille.

Engels sorgte auch im Einzel für Furore und verpasste die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft als Siebtplatzierter knapp. Nach dem 6:11, 6:11 und 9:11 im Viertelfinale gegen Stefan Schreiber, verlor Engels in der Runde um die Plätze fünf bis acht auch gegen Olaf Mindermann (SC Marklohe). Im abschließenden Spiel um Rang sieben behielt Engels gegen Sascha Lieschewski (TSV Bremervörde) mit 11:9 im fünften Durchgang die Oberhand und ist damit erster Nachrücker, sofern einer der besten Sechs nicht an den nationalen Titelkämpfen teilnimmt. Castiglione verpasste die Hauptrunde ebenso wie Lokalmatador Frank Szesny (TSG Hatten-Sandkrug) mit 1:2 Siegen als Vorrundendritter. Silke Zickfeld (TSV Großenkneten) blieb bei den Damen 40 ohne Erfolg. Frank Ahlhorn-Witte (TS Hoykenkamp), Jens Büsselmann (Sandkrug) und Thomas Rohlfs (Hude) sowie Monika Schmidt und Caren Repke (beide Hoykenkamp) schieden in der Altersklasse 50 in allen Wettbewerben vorzeitig aus.

An der Abendveranstaltung im Tennisheim von SW Oldenburg nahmen 89 Personen teil. „Alle waren begeistert – bei Feuerkorb und Kerzenlicht wurde tüchtig gefeiert“, sagte Büsselmann. Lob für die gastgebende TSG Hatten-Sandkrug gab es nicht nur von den Sportlern, sondern auch vom Tischtennisverband Niedersachsen durch Hilmar Heinrichmeyer (Ressortleiter Seniorensport). Die nächsten Landesmeisterschaften werden am 10. und 11. März 2018 wieder in Sandkrug stattfinden werden – mit den Altersklassen von 40 bis 80.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.