• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Erfolgreich durchgesetzt

14.03.2019

Vier Kinder und neun Erwachsene haben jüngst das Sportabzeichen in Brettorf erfolgreich abgelegt: Da vier der Erwachsenen und ein Kind verhindert waren, war es eine beschauliche Runde, in der die Urkunden vom TV Brettorf-Vorsitzenden Helmut Koletzek im Vereinsheim am Bareler Weg verteilt wurden. Martin Bruns vom TV Brettorf hatte die Sportabzeichen abgenommen: Mit dabei sei auch ein Teilnehmer aus New York gewesen, berichtete Bruns. Er habe im Landkreis seine Eltern besucht und die Disziplinen an einem Tag abgelegt – bei der Urkundenvergabe war er jedoch nicht dabei. Anmerkung von Bruns mit einem Augenzwinkern: „Vielleicht wäre er ja kurz rübergejettet, wenn der Verein die Kosten übernommen hätte.“ Die Urkunden nahmen entgegen Gaby Meiners, Leni Hasselberg, Anke Tönnies, Tjade Nordbrock, Ursula Bauermeister, Jenna Weber, Heide Weinhold und Karin Bode.

Über die Zeit der Sportabzeichenabnahme berichtet Bruns: „Ein Teilnehmer musste leider aus Krankheitsgründen aufgeben, aber nächstes Jahr ist er wieder dabei. Andere haben sich wohl doch auch überschätzt, denn ganz ohne Training klappt es nicht unbedingt.“ Er hofft, dass in diesem Jahr noch mehr Teilnehmer erscheinen. Die Termine, meist montagabends, sind auf der Internetseite. Unter www.tvbrettorf.de werden Interessenten fündig.

Wer wird Winterkönig und Erster beziehungsweise Zweiter Adjutant? Der Antwort auf diese Frage haben sich jetzt die „Hartkernigen“ beim 28. Winterschießen des „Harten Kerns“, dem Traditionszusammenschluss ausschließlich männlicher Schützenbrüder im Schützenverein Brettorf, gewidmet. Zu dem geselligen Ereignis mit 50-Liter-Freibierfass für alle Hartkernigen aus dem letzten Jahr – frühere Montagsmarschierer mussten sich mit einer Kostenpauschale beteiligen – war die Basis für das Treffen des „Harten Kerns“ gelegt. Die Einladung dazu hatten als Festorganisatoren Jürgen Steenken und Jens „Hassi“ Hasselberg nebst Oberstabsbremser Bernd Ellinghusen und Bremserkönig Jens Aschenbeck ausgesprochen.

Für Hassi wieder ein arbeitsreicher Abend bei der Auswertung – aber es ging wie immer leicht von der Hand. Wie berichtet, war er im Rahmen des Winterschießens schon als „Vereinsheld“ der Ehrenamtsaktion des Kreissportbundes zuvor überraschend ausgezeichnet worden. Gegen 22 Uhr standen die Ergebnisse fest. Sieger im Harter-Kern-Winterkönigs-Schießen konnte Sven Heiken als Winterkönig werden. Seine Adjutanten sind Frank Gründel beziehungsweise Joachim Eilts. Bei der Vergabe im Preisschießen holte sich Jens Aschenbeck vor Kai Nordbrock und Kevin Ahrens den ersten Geldpreis (50 Euro).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.