• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Erst Yoga, dann Malerei

09.10.2018

Wenn der Herbst solche Launen hat, dann darf er ruhig kommen. Voller bunter Farbstimmungen und positiver Ausstrahlung sind die Bilder Susanne Sanliers, die in Aquarelltechnik entstanden sind. Herbstlaunen heißt das Motto, unter dem sie noch bis zum 9. November eine Auswahl im Hatter Rathaus, Hauptstraße 21, ausstellt.

Inspiration findet die Diplom-Übersetzerin, die mit ihrem Mann in Etzhorn wohnt, unter anderem in der Yogalehre. Wenn sie abends vom Englisch- oder Yoga-Unterricht nach Hause kommt, entspannt sie bei der Arbeit an ihren Bildern. Da ist es nicht überraschend, dass in einigen Werken Chakren-Symbole eine wichtige Rolle spielen.

Ihr Mann, Hakan Sanlier, der in die Ausstellung einführte, hat ein anderes Lieblingsbild: Es zeigt Hirsche und Rehe auf einer Lichtung. Liebe zum Detail und ein Händchen für Komposition und Farbe bescheinigt er seiner besseren Hälfte. Die meisten Bilder können bei Interesse auch gekauft werden, eine Preisliste liegt aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Kunst fühlt sich in der Gemeinde Hatten wohl recht wohl“, so das positive Fazit des stellvertretenden Bürgermeisters Uwe Hollmann. Die Künstlerin ist erreichbar unter Telefon  0170 3816850.

Gut getroffen

Beim vereinsinternen Vergleichsschießen über alle Abteilungsgrenzen hinweg sind beim Schützenverein Sandkrug am vorigen Samstag acht Mannschaften á vier Schützen gegeneinander angetreten. Bei der Teamaufteilung war dafür gesorgt worden, dass sie gemischt aus Sportlern der verschiedenen Sparten bestanden.

Die Schützen stellten ihr Können in den Disziplinen Feldbogen (ohne Visierung), Sommerbiathlon, Luft- und Kleinkalibergewehr sowie Luft- und Sportpistole unter Beweis. In der Einzelwertung belegten die Organisatoren Andreas Schneider Platz drei und Norman Spies Platz zwei, den Spies-Schneider-Wanderpokal in der Einzelwertung gewann Markus Wortmeyer. In der Mannschaftswertung belegte das Team um Tanja Waje, Jürgen von Döllen und Norman Spies Platz drei, der 2. Platz ging an Swantje Spies, Christina Lehmhus, Klaus Heilmann und Erwin Schwarzer. Mit 789 Punkten sicherten sich Clara Rackemann, Melanie Stötzer, Markus Wortmeyer & Ralf Kant den 1. Platz in der Mannschaftswertung.

Gesamtsportleiter Nicky Stötzer betont: „Ein Dankeschön für die gelungene Veranstaltung geht an alle Teilnehmer, Helfer, Aufsichten, Grillmeister und natürlich das Orga-Team um Andreas und Norman.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.