• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Gewerkschaft will Urabstimmung
Lokführer streiken nun vorerst doch nicht

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Erstligist VfL trifft auf Drittligisten Werder

18.12.2013

Hude Ein Handballspiel der Extraklasse wird an diesem Donnerstag ab 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Hude ausgetragen: Die erste Frauenmannschaft des VfL Oldenburg trifft in einem Benefizspiel auf die Erste des SV Werder Bremen. Die Verantwortlichen rechnen mit einer restlos ausverkauften Halle.

Der VfL belegt zurzeit mit 14:8 Punkten den vierten Platz in der Tabelle der 1. Handballbundesliga. Werder spielt in der 3. Liga Nord, wo sich die Handballerinnen mit 21:5 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz befinden. Weil Spitzenreiter VfL Oldenburg II nicht in die 2. Liga aufsteigen darf, besitzt das Team von Trainer Radek Lewicki gute Chancen, in der kommenden Spielzeit eine Klasse höher zu spielen. Die Einnahmen des Spiels sollen dem Huder Jugendhandball zugute kommen.

Die ehemaligen Jugendspielerinnen der HSG Hude/Falkenburg, Nadja und Sina Wassrodt sowie Marilena Niemann, die inzwischen Leistungsträgerinnen bei Weder sind, halfen, die Verantwortlichen in Bremen von dem Benefizspiel zu überzeugen. Gute Kontakte zu den Trainern des VfL Oldenburg waren vorhanden, um die Bundesligamannschaft dafür zu gewinnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die erfahrenen Schiedsrichter Thomas Voigt und Michael Kuper haben zugesagt, die Partie als ehrenamtliche Referees zu leiten.

Der VfL muss bei der Partie auf fünf Nationalspielerinnen verzichten: Laura van der Heijden und Lois Abbingh spielen bei der Weltmeisterschaft in Serbien für die Niederlande, Angie Geschke, Anna Loerper und Wiebke Kethorn laufen für Deutschland in dem Balkanland auf. Aber sonst will der VfL zum Benefizspiel mit allen zur Verfügung stehenden Bundesligaakteurinnen antreten. Aus der zweiten Mannschaft werden Kim Balthazar und Merle Heidergott das dezimierte Team ergänzen.

Bereits zu Beginn des Jahres hatten die Männermannschaften des VfL Edewecht und der TSG Hatten-Sandkrug ein Benefizspiel zugunsten der Huder Handballjugend ausgetragen. An der Abendkasse zahlen Erwachsene sechs Euro€ Eintritt, Kinder und Jugendliche drei Euro€.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.