• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

„Es hat einfach alles gepasst“

24.10.2017
: Der TV Hude hat das Tischtennis-Abstiegsduell gegen den MTV Wolfenbüttel am Sonntag mit 9:6 gewonnen und den ersten Erfolg in der Oberliga gefeiert. Jonas Schrader, die Nummer zwei in der Mannschaft des Aufsteigers, blickt auf den wichtigen Heimsieg zurück.
Frage: Herr Schrader, in eigener Halle ist der Knoten geplatzt – der erste Saisonsieg ist perfekt. Was war ausschlaggebend für den positiven Ausgang?

Schrader: Es war eine sehr souveräne Leistung vom ganzen Team. Wir haben durchweg konzentriert und auf hohem Niveau gespielt. Alle haben sich gegenseitig gepusht und angefeuert – es hat einfach alles gepasst.

Frage: Die Basis war sicher die 3:0-Führung nach den Doppeln. Sie selbst haben an der Seite von Finn Oestmann sogar das Wolfenbütteler Top-Doppel geschlagen. Wie viel war das wert?

Schrader: Ja, dass wir alle drei Doppel gewinnen, das war schon ein Brett. Und unser Doppel hat natürlich besonders Spaß gemacht. Ein weiterer „Big Point“ war aber auch der Dreisatzsieg von Pierre Barghorn gegen den bis dato ungeschlagenen Nick Holland.

Frage: Sie selbst spielen jetzt im oberen Paarkreuz und bekommen einen Hochkaräter nach dem anderen vorgesetzt. Gegen Florian Haux war es ein Duell auf Augenhöhe, das Sie knapp in fünf Sätzen verloren haben. Wie sehr trauern Sie dem verpassten ersten Einzelerfolg nach?

Schrader: Es war ein sehr gutes Spiel, und ich bin schon ein bisschen enttäuscht, dass ich es nicht gewonnen habe. Im dritten und fünften Satz hatte ich schon geführt, da fehlte vielleicht ein wenig das Glück. Ich habe aber alles gegeben und kann auf die Leistung aufbauen.

Frage: Was ist in dieser Saison für ihr Team möglich?

Schrader: Wir haben in den bisherigen Spielen gezeigt, dass wir mithalten können. Aber allen ist bewusst, dass es schwer wird, in dieser starken Liga den Klassenerhalt zu schaffen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.