• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Falkenburger mit Platz vier zufrieden

19.06.2017

Landkreis Die Altherren-Fußballer des SC Winkum (Landkreis Cloppenburg) haben den Ü-32-Bezirkspokal gewonnen. Die Winkumer setzten sich am Samstag auf der Anlage des TV Falkenburg in einer Siebenergruppe gegen die Konkurrenz aus Weser-Ems durch. Der TVF belegte den vierten Platz.

„Wir sind durchaus zufrieden, mit etwas Glück wäre aber auch mehr drin gewesen“, resümierte Marten Meyerholz, der zusammen mit Trainer Nils Poppe verantwortlich für die Mannschaft des Gastgebers ist. Zu Beginn des Turniers musste der TV Falkenburg jedoch zunächst einmal sein organisatorisches Geschick unter Beweis stellen, denn durch die kurzfristige Absage des 1. FC Nordenham galt es, einen neuen Spielplan zu „stricken“. Statt in zwei Vierergruppen mit anschließender Finalrunde wurde jetzt mit sieben Teams im Modus „Jeder gegen Jeden“ gekickt. Die Falkenburger starteten mit einer knappen 0:1-Niederlage gegen den späteren Turniersieger. „Es war mehr drin, aber leider haben wir zu viele Chancen liegengelassen“, sagte Meyerholz, der nichtsdestotrotz im SC Winkum die stärkste Turniermannschaft sah. Anschließend bezwangen die „Falken“ den SC SW Bakum dank eines Treffers von Jens Bauer mit 1:0. Es folgten Niederlagen gegen den TV Bunde (0:2) und SV Viktoria Gesmold (1:2). Ihren zweiten Sieg schafften die Falkenburger gegen den VfL Oythe knapp mit 1:0, ehe das letzte Spiel gegen den TV Dinklage 1:2 verloren ging.

Die Entscheidung über den Turniersieg fiel dann tatsächlich erst im letzten Spiel des Tages. Bis dahin führte der TV Bunde die Tabelle noch mit zwölf Zählern an. Doch dank eines knappen 1:0-Erfolgs gegen Dinklage gelang es Winkum, sich mit 14 Punkten an die Spitze zu setzen. Als bester Spieler des Turniers wurde Ulrich Berding vom VfL Oythe geehrt. Pech hatte Bakums Torhüter Hanno Tabeling, der sich bei einem unglücklichen Zusammenprall mit einem Gegenspieler einen Schlüsselbeinbruch zuzog und ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Für den TV Falkenburg kamen zum Einsatz: Andreas Möhlenbrock, Frank de Groot, Jörn Poppe, Florian Erhorn, Jan Auffarth, Reinhold Peters, Frank Struss, Axel Neels, Marcel Häusler, Alex Karkowski, Can Kecici, Jan-Eric Zwahr, Jens Bauer, Imre Beleznai und Stefan Buß.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.