• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Farbenfroher                   Geburtstag

06.06.2015

Sandkrug Zehn Jahre gemeinsam gekämpft, gesiegt und gelacht – unter diesem Motto steht ein Gala-Abend der Green Spirits am Freitag, 12. Juni, in der Sporthalle der Waldschule in Sandkrug (Schultredde). Die knapp zweistündige Show beginnt um 20 Uhr, Einlass ist bereits um 19 Uhr. Karten gibt es allerdings nicht mehr, die Halle ist komplett ausgebucht.

Mit dieser bunten Gala feiern die Sportakrobaten der TSG Hatten-Sandkrug nicht nur ihr zehnjähriges Bestehen. „Es soll gleichzeitig auch ein Dankeschön an unsere Sponsoren sein“, sagt Trainerin Priska Kühling, die vor zehn Jahren zusammen mit Marina Haucke und Lisa Rinne die Green Spirits gründete. Anfangs waren es gerade einmal 15 turnbegeisterte Sportlerinnen. Mittlerweile zählt die Showakrobatikgruppe, der aktuell 38 Mädchen im Alter von acht bis 27 Jahre angehören, zu den erfolgreichsten in Deutschland. „Ich glaube, niemand hätte damals erwartet, dass so etwas dabei rauskommt und wir einmal als mehrfacher Deutscher Meister dastehen und so viel Erfolg haben“, sagt Melina Maurer (21), die von Anfang an dabei ist. Das Erfolgsrezept? „Das konnte nur so weit kommen, weil wirklich jeder zu 100 Prozent dahinter steht.“ Dabei schätzen auch alle anderen Mädchen aus der Gruppe eine typische Eigenschaft ganz besonders: das große Gemeinschaftsgefühl in der Gruppe. „Die Green Spirits sind wie eine Familie für mich“, bestätigen Henrieke Hübner (14) und Ketlene Terwey (16).

Unter dem Motto „Wind of Change“ hatten die Greenies im Jahr 2005 ihre ersten großen Auftritte. Acht weitere ausgefeilte Choreographien folgten, mit denen die Gruppe an diversen Wettkämpfen teilnahm. Ob als schaurige Drachen, bunte Paradiesvögel, tanzende Urwaldwesen oder leuchtende Irrlichter – die Mädchen der Showakrobatikgruppe verkörpern jedes Mal mit ihren Auftritten die unterschiedlichsten Figuren und entführen das Publikum in ihre phantasiereichen Welten.

„Der Gala-Abend wird eine Zeitreise durch die letzten zehn Jahre“, sagt Priska Kühling. Dabei erhalten die Green Spirits Unterstützung durch die Bläsergruppe „Brass Prays“, die für musikalische Einlagen sorgen wird, ein 15-köpfiges Aufbauteam, das sich um die Bestuhlung, Lichttechnik, Vorhänge oder Bodenmatten kümmert, sowie Moderator Christoph Haberland. „Was die Eltern im Hintergrund leisten, kann ich gar nicht oft genug loben“, freut sich die Trainerin über die große Unterstützung.

Wenn Priska Kühling auf die vergangenen zehn Jahre blickt, spricht sie von einer „tollen Entwicklung“ in der Gruppe. Vor allem das fantastische Miteinander und die große Disziplin seien einzigartig. „Viele sind als Kinder angefangen und immer noch dabei“, freut sich die Trainerin. Gerade mit der Bühnenshow „Wie der Phönix aus der Asche“ haben die Green Spirits abgeräumt: Sie wurden Niedersachsens Showgruppe 2014, gewannen das Bundesfinale Tuju-Stars und schafften die Qualifikation für die Gymnaestrada in Helsinki. Zunächst gilt allerdings die Konzentration der Gala, bei der auch der „Phönix“ präsentiert wird.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.