• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schützenbund: Fast alle Königswürden an Delmenhorster Vereine

30.05.2016

Schönemoor Einmal mehr war der SV Urneburg beim Bundesschützenfest der große Sieger: Zwar konnten die Urneburger ihren Coup vom Vorjahr, als sie alle Mannschaftswertungen gewannen, am Wochenende in Schönemoor nicht wiederholen. Aber der Erfolg in allen drei Nachwuchsklassen und der Gesamtsieg, für den es den Ehrenpreis der Gemeinde Ganderkesee gab, waren allemal ein Grund zum Feiern.

Bei den Bundeskönigs-Würden allerdings ging Urneburg leer aus – wie fast alle Vereine aus der Gemeinde Ganderkesee. Denn gleich vier der fünf Majestäten dieses Jahres stellen die beiden Delmenhorster Schützenvereine im Bund.

Neuer Bundeskönig der Herren ist Werner Klumper vom SV Annenheide (60,8 Ringe). Als Adjutanten stehen ihm Vereinskamerad Holger Finke (60,6) und Nils Spille vom SV Schönemoor (60,2) zur Seite. Die Mannschaftswertung gewann Schönemoor vor Bergedorf und Annenheide. Auch bei den Damen kommt die Majestät aus Annenheide: Heidrun Menkens (61,9) setzte sich vor Elga Blobel (Bürstel-Immer/60,5) und Margrit Strudthoff (Falkenburg/59,9) durch. Die treffsicherste Damenmannschaft kam vom SV Hengsterholz-Havekost, gefolgt von Bürstel-Immer und Annenheide.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Adelheider Schützen punkteten hingegen bei den Jüngsten: Aus ihren Reihen kommt die neue Kinderkönigin Loreen Einemann, die mit 60,6 Ringen die Urneburger Malte Tönjes und Niels Pleus (beide 60,4) hinter sich ließ. Urneburg stellt dafür das beste Team vor Adelheide und Falkenburg. Ebenfalls vom SV Adelheide kommt Schülerkönig Timm Jacobs (59,9), dem mit den Adjutanten Tobias Bücking (59,7) und Daniel Tönjes (59,3) wiederum zwei Urneburger zur Seite stehen. Nicht verwunderlich also, dass der SV Urneburg auch in dieser Klasse den Mannschaftssieger stellt, mit Adelheide und Bürstel-Immer auf den weiteren Plätzen.

Nur die Majestät in der Jugendklasse hält die Ganderkeseer Fahne hoch: Annabelle Eilers gehört zum SV Hoyerswege und distanzierte mit 59,1 Ringen Andre Henkel (58,6) aus Urneburg und Nele Woltjen vom SV Bürstel-Immer (58,3). Bestes Team war auch hier Urneburg, danach folgten Bürstel-Immer und Falkenburg.

Den Einzelsieg im Freihandschießen feierte Jörg Würdemann (Bookholzberg/43,0) vor Udo Einemann (Ganderkesee/42,6), bei den Mannschaften lag Bergedorf vor Annenheide und Urneburg. Die besten Altersschützen kommen beide aus Grüppenbühren: Wolfgang Schütte gewann vor Bernd Weete. Die Teamwertung sah Urneburg vor Annenheide und Grüppenbühren.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.