• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Favorit Wildeshausen tut sich gegen Stenum schwer

27.04.2016

Landkreis In der Fußball-Kreisliga der Frauen fanden am Sonntag nur zwei Partien statt. Die beiden anderen Begegnungen wurden abgesagt oder verlegt. Die Partie des TuS Vielstedt gegen den FC Huntlosen ist aufgrund des schlechten Wetters am Montagabend ausgefallen. Die Begegnung Sf Littel gegen die SG Falkenburg/Kickers Ganderkesee wurde auf den 18. Mai, 19.30 Uhr, verlegt.

VfL Wildeshausen - VfL Stenum II 4:1 (0:1). In einer über weite Strecken schwunglosen Partie wurde der VfL Wildeshausen seiner Favoritenrolle erst in der zweiten Halbzeit gerecht. Gespielt wurde auf Wunsch des Gastes nur zu neunt. Mit diesen Umständen kamen die Stenumerinnen zunächst besser zu recht und erzielten in der 22. Spielminute das 1:0 durch Mirja Sternberg. Wildeshausen scheiterte in der Folge mehrmals an Stenums Torfrau Daniela Schoppe, so dass die Gäste mit der knappen Führung in die Pause gingen.

Mit Wiederanpfiff steigerte sich die Mannschaft von Trainer Sven Flachsenberger und kam durch Saskia Helms zum verdienten Ausgleich (51.). Janina Uhl schraubte mit ihrem lupenreinen Hattrick das Ergebnis schließlich auf 4:1 (56./57./82.). Das Resultat hätte noch deutlicher ausfallen können, doch vergab der Favorit reihenweise gute Chancen. „Wir waren nicht effektiv genug – das müssen wir uns ankreiden lassen“, sagte Wildeshausens Trainer Sven Flachsenberger.

SG Bookhorn - Ahlhorner SV 0:5 (0:2). Der Ahlhorner SV kletterte mit dem klaren 5:0-Sieg über die SG Bookhorn am FC Huntlosen vorbei auf den zweiten Tabellenplatz. Gegen den Tabellensechsten eröffnete Denise Tabke den Torreigen (1:0/36. Spielminute). Bereits drei Minuten später erhöhte Anna-Caterina Tortora auf 2:0 (39.). Damit gingen beide Mannschaften in die Halbzeit. Im zweiten Abschnitt dauerte es dann etwas, ehe Viola Heitkamp den nächsten Treffer nachlegte (3:0/78.). Erneut war es Tabke, die per Doppelschlag den klaren 5:0-Auswärtserfolg dingfest machte (83./84.). Für die Ahlhornerinnen geht es bereits an diesem Mittwoch (19.30 Uhr/Hans-Jürgen Beil Stadion) gegen den TuS Vielstedt weiter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.