• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Auto fährt in Menschenmenge bei  Rosenmontagsumzug
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Entwicklungen Im Liveblog
Auto fährt in Menschenmenge bei Rosenmontagsumzug

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Favoritenteam gewinnt erneut Klostercup

24.07.2012

HUDE Alle Jahre wieder: Der Huder Tennisverein veranstaltete an diesem Wochenende sein traditionelles vereinsübergreifendes Mixed-Turnier, den Klostercup. Der Turnierleiter Wolfgang Martens hatte eigens für die 28 Paare aus 20 Vereinen einen Turnierplan „ausgeklügelt“, der zwei Gewinnsätze enthielt.

In seiner Begrüßungsrede sprach Vereinsvorsitzender Kurt Werner von einem „Wohlfühlturnier“ und das sollte es auch wieder werden. Neben dem Spaß am Spiel wollte jedes Team im Rahmen seiner Möglichkeiten natürlich auch das Endspiel erreichen.

Die Favoriten des Turniers, Anja Wegner-Rubbert (Oldenburger TeV) und Oliver Brandt (Ottersberger TC), die den Klostercup schon mehrfach gewannen, setzten sich zunächst auch mühelos in zwei Matches durch, trafen im Halbfinale jedoch auf Hi Seong und ihren Sohn Zeki Min Celikkilic (Barrier TC). Diese überraschten mit einer harten Gegenwehr und hielten den ersten Satz lange offen. Nach einem 6:7 mussten sie sich im zweiten Satz jedoch 2:6 geschlagen geben.

Nadine Wagner (Ahlhorner SV) und Patrick Brinkies (TV Süd-Bremen) ging es nicht anders. Nach überzeugenden Vorrundensiegen kam es im Halbfinale zum Duell gegen Julia Teepe und ihren Vater Erwin Schlotfeld (beide Ahlhorner SV). Es wurde „ein ganz enges Ding“, resümierte Werner. Nachdem die ersten beiden Sätze 4:6 und 6:3 ausgegangen waren, musste der Tie-Break entscheiden. Nach hochklassigem Spiel behielten Wagner/Brinkies mit einem 10:8 nur knapp die Oberhand.

Im Endspiel standen sich dann Wegner-Rubbert/Brandt und Wagner/Brinkies gegenüber. Letztere konnten das Spiel die ersten zwei Sätze (7:5, 4:6) ausgeglichen gestalten. Im dritten Satz zogen ihre Gegner dann jedoch schnell auf 4:1 davon und gewannen den entscheidenden Satz schließlich mit 6:3.

Platz drei sicherte sich das Team Hi Seong/Zeki Min Celikkilic (6:3 und 7:5). Weitere Sieger waren in der A1-Runde Sandra Lerz-Ramke (TC-Altona-Wildeshausen)/Heinz-Jüttner (Blau-Weiß Delmenhorst), nach der verletzungsbedingten Turnieraufgabe durch Thomas Maffry (DLW).

Die B-Runde gewannen Martina Gaida (TV Varel)/Matthias Kunst(TV Zetel). Sieger in der B1-Runde wurden Christiane Pruin (SV Nordenham)/Albert Pruin (SV Brake). In der C-Runde landeten Ute Packmohr/Timo Beaumont (beide Delmenhorster TC) auf dem Siegertreppchen. C1-Sieger wurden Laber/Brüderle.

Die D-Runde gewannen Sonja Droste (SW Oldenburg)/Herbert Allerheiligen (Rasteder TC). Es war wieder ein hervorragendes Turnier bilanzierte Turnierleiter Martens abschließend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.