• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: FC Hude holt wichtige Punkte

06.03.2017

Hude Der FC Hude hat in der Fußball-Bezirksliga drei wichtige Punkte im Abstiegskampf eingefahren. Gegen den SV Tur Abdin Delmenhorst sicherte sich der weiterhin abstiegsbedrohte FC mit einem Doppelschlag in der Schlussphase der Begegnung einen vielumjubelten 2:1-Erfolg und kletterte damit vorläufig auf den zwölften Tabellenplatz, während Tur Abdin auf dem 15. Rang verbleibt.

„Ich bin, glaube ich, heute um fünf Jahre gealtert“, sagte Hudes Trainer Lars Möhlenbrock nach Abpfiff der Partie. Während der aufgrund diverser Unterbrechungen fünf Minuten andauernden Nachspielzeit mochte er schon gar nicht mehr hinsehen. „Die drei Punkte waren extrem wichtig für uns, auch wenn wir heute vielleicht auch ein bisschen das Glück des Tüchtigen hatten“, fasste Möhlenbrock zusammen und ergänzte: „Unseren Spielrhythmus haben wir bis zum Ausgleich auch nicht wirklich gefunden.“

Tatsächlich hätte sich der FC Hude nicht beschweren können, wenn am Ende ein Remis zu Buche gestanden hätte. In einer eher ereignisarmen ersten Halbzeit kam erst in den letzten Minuten Schwung in das Spiel, als Abdins Goalgetter Johannes Artan die Unstimmigkeiten der FC-Abwehr nutzte und den Ball sehr zur Freude des Delmenhorster Anhangs kaltschnäuzig aus knapp zehn Metern in das obere kurze Eck drosch (41.). Hude hatte es zuvor versäumt, die Situation bereits an der Mittellinie zu entschärfen und konnte dem enteilten Artan nicht mehr folgen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff folgte schon die nächste prekäre Situation: FC-Abwehrspieler Torben Hellemann hatte gegen Roman Seibel im Zweikampf den Ball nicht klären können, sondern ließ diesen fast direkt vor die Füße seines Kontrahenten prallen. Der nutzte das Missgeschick, sprintete in den Strafraum und prallte dort mit dem hinterhereilenden Hellemann sowie dem rauslaufenden FC-Schlussmann Christopher Schnake zusammen. Schiedsrichter Marc-Philip Wilms entschied – zum Glück für die Hausherren – trotz wilder Proteste des Delmenhorster Anhangs nicht auf Strafstoß, sondern pfiff nach kurzer Behandlungspause zur Pause.

Nach dem Wechsel erwischten die Gäste den besseren Start, doch Artan schoss den Ball mehr oder minder unbedrängt über das Huder Gehäuse (55.). Im Gegenzug schaffte es Hudes Ole Schöneboom nicht, den Ball aus acht Metern im Tor der Gäste unterzubringen (57.).

Keines der beiden Teams konnte daraufhin klare Chancen herausspielen. Etwa 25 Meter vorm Delmenhorster Tor wurde Torben Liebsch dann jedoch äußerst unsanft durch Jonas Krumland von den Beinen geholt, der dafür auch zurecht die Gelbe Karte sah. Zum daraus resultierenden Freistoß trat FC-Kapitän Cüneyt Yildiz an: Nach Anlauf zirkelte er den Ball über die Mauer, die Kugel prallte an den Innenpfosten und von dort ins Tor zum 1:1-Ausgleich (85.). Der Huder Jubel war noch nicht ganz verhallt, als nach Wiederanpfiff der kurz zuvor eingewechselte Yannik Osterloh nach schönem Querpass aus dem Gewühl heraus zum 2:1 traf und mit dem Doppelschlag völliges Entsetzen bei den Gegnern hervorrief (86.). TuR Abdin, selbst stark abstiegsgefährdet, kämpfte weiter, der Ausgleich fiel jedoch nicht mehr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.