• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hallenrunde: FC Hude schafft Titel-Hattrick

20.01.2015

Großenkneten /Wüsting Die Fußball-A-Junioren vom FC Hude haben am Sonnabend zum dritten Mal in Folge die Futsal-Hallenkreismeisterschaft gewonnen. Bei dem Turnier in Großenkneten setzten sich die Huder im Finale mit 2:1 gegen den VfL Stenum durch. Mit dem Turniersieg in Großenkneten qualifizierte der FC sich für die Bezirksmeisterschaft am 8. Februar in Holdorf.

Dabei sah es zu Beginn des Turniers nicht so aus, als könnten die A-Junioren den Titel erneut für sich reklamieren. Die erste Partie gegen den FC Hude II verlief torlos; die zweite Begegnung gegen die SG JDH Delmenhorst verloren die Huder mit 0:1. Erst im dritten Spiel gegen den Ahlhorner SV konnten sie sich mit 2:0 durchsetzen. Vom zweiten Gruppenplatz aus ging es im Halbfinale ins Duell mit der SG Großenkneten/Huntlosen/Dötlingen III, aus dem der FC ebenfalls mit 2:0 als Sieger hervorging.

„Am Anfang waren meine Jungs noch nicht so richtig wach“, sagte Trainer Thomas Möhlenbrock der NWZ . „Wenn man aber die Spiele vorher gesehen hat, war der Turniersieg schon verdient. Das war spielerisch beeindruckend, was sie da abgeliefert haben.“ Das gebe Hoffnung für die Bezirksmeisterschaft in Holdorf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Verbesserungsbedarf sieht Möhlenbrock allerdings noch in der Defensive. „Wir hatten zu wenig Absicherung nach hinten und waren zu offensiv eingestellt“, berichtet der Trainer. Ein weiterer Wermutstropfen: Mannschaftskapitän Leon Wiebezieck zog sich eine Verletzung zu. „Er hat sich am Knie verletzt. Wir wissen noch nichts Genaueres, aber wir hoffen natürlich, dass es nichts Schlimmes ist“, so Möhlenbrock.

Am Sonntag spielten auch die B-Junioren um die Futsal-Kreismeisterschaft. Der Sieger hieß am Ende SG JDH Delmenhorst II. Die Spielgemeinschaft setzte sich im Finale gegen die SG DHI Harpstedt III mit 1:0 durch. Entsprechend geht es für sie am 31. Januar zum Bezirksturnier in Holdorf.

Die Delmenhorster starteten mit einem 1:0 Sieg gegen die SG Wüsting/Falkenburg II ins Turnier. Eine 0:1 Niederlage erwartete sie dagegen im zweiten Spiel gegen die B-Junioren des TV Dötlingen. Wiederum bezwangen sie den Ahlhorner SV im letzten Gruppenspiel mit 2:1 und sicherten sich damit den ersten Gruppenplatz vor dem TV Dötlingen. Den TuS Heidkrug besiegte die SG im Halbfinale mit einem späten 3:1.

Hallenspielleiter Sascha Rustler zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ablauf des Turniers: „Das spielerische Niveau war deutlich höher als noch im vergangenen Jahr. Die Jungs entwickeln sich immer weiter.“ Das Teilnehmerfeld sei sehr ausgeglichen gewesen, so dass viele spannende Spiele zustande kamen. Auch wenn es manchmal eng wurde, sei es in den Spielen stets fair zugegangen.

Christopher Hanraets Redakteur / Redaktion Varel
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.