• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

BEZIRKSLIGA: Fehlentscheidung kostet VfL den Sieg

20.08.2007

WILDESHAUSEN „Mit kompletter Mannschaft hätten wir gewonnen“, zeigte sich Manfred Klatte, Trainer des Fußball-Bezirksligisten VfL Wildeshausen, nach dem 1:1 bei Frisia Wilhelmshaven ein wenig verärgert. Nach seiner Ansicht kostete eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters Nils Markwart, der Jan Kreienborg Mitte der ersten Halbzeit Rot gezeigt hatte, dem VfL den Sieg.

In der 30. Minute versuchte Kreienborg an der Außenlinie Frisia-Libero Suleyman Yor den Ball wegzuspitzeln. „Der ließ sich aber einfach fallen und simulierte ein hartes Foul. Das hat er nach dem Spiel selbst zugegeben“, entrüstete sich Klatte. Statt Gelb-Rot wegen unsportlichen Verhaltens für den bereits zuvor verwarnten Yor zückte Markwart jedoch Rot gegen Kreienborg.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Wildeshausen das Spiel dominiert und führte 1:0. Aleksander Möhlmann hatte den VfL auf Vorarbeit von Kreienborg und Storven Schlicker in Führung gebracht (9.). Trotz Unterzahl hätte Schlicker diese sogar ausbauen können, scheiterte aber freistehend am Torhüter (43.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause erhöhte Frisia den Druck, kam aus dem Spiel aber kaum zu Chancen. Erst eine Standardsituation führte zum 1:1. Tim Hupka erzielte nach einer hohen Flanke aus dem Gewühl den Ausgleich (63.). In der Schlussphase vergaben Möhlmann und Bartosz Drozdowski zwei Konterchancen für den VfL. Auf der Gegenseite köpfte Stefan Wunder knapp übers Tor. Einen weiteren Versuch von Janni Chrissochoidis wurde von VfL-Keeper Denny Gerken entschärft. Klatte: „Wir können mit dem Remis gut leben – eigentlich sind wir sogar als gefühlter Sieger vom Platz gegangen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.