• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Bezirksliga: Fitte Stenumer brennen auf Sieg

03.12.2016

Hude /Stenum Zwei bezwingbare Gegner warten auf die Fußball-Bezirksligisten aus dem Landkreis. Die Fußballer des FC Hude spielen auswärts bei BW Bümmerstede, der VfL Stenum erwartet vor heimischem Publikum den STV Wilhelmshaven.

BW Bümmerstede - FC Hude (Samstag, 14 Uhr). Ein spannendes Duell erwartet die Zuschauer, wenn der Tabellenelfte aus Bümmerstede auf den Zwölftplatzierten FC Hude trifft. „Es wird ein schweres Spiel, auch wenn die Tabellensituation es nicht so zeigt. Bümmerstede hat eine gute Truppe mit viel Qualität. Mit Einigen habe ich selbst schon zusammen gespielt“, sagt FCH-Trainer Lars Möhlenbrock.

Seine Jungs wollen den Schwung aus den vergangenen vier Spielen ohne Niederlage mitnehmen und drei Punkte mitbringen. „Die Jungs sind in allen Bereichen gut aufgestellt. Die konditionellen Probleme haben sich mittlerweile gelegt. Wir haben diese Woche Zweikämpfe und Unterzahlspiel geübt“, sagt der Huder Coach.

Er muss am Samstag ohne die gesperrten Tobias Michels und Leon Wiebezieck auskommen. Hinter dem Einsatz von Maik Spohler und Salih Yalin steht noch ein Fragezeichen. „Ich bin mir sicher, dass wir eine schlagfertige Truppe aufgestellt bekommen“, ist Möhlenbrock optimistisch.

VfL Stenum - STV Wilhelmshaven (Sonntag, 14 Uhr). Damit sich Stenum weiter im sicheren Mittelfeld aufhalten kann, muss ein Sieg gegen den Tabellen-13. aus Wilhelmshaven her. Doch so richtig erholt hat sich der Stenumer Trainer Thomas Baake vom letzten Spiel noch gar nicht. „Normalerweise vermeide ich Einzelkritiken vor der ganzen Mannschaft, aber es gab einfach zu viele Randerscheinungen, auf die sich die Spieler eingelassen haben. Ich kann einfach nicht verstehen, wie man bei jeder Aktion mit dem Schiedsrichter diskutiert oder nach dem Spiel ankommt und sagt, dass man mit der Position nicht zurecht kommt, weil man sich nicht damit auseinandersetzt“, kritisiert der Trainer nach dem 0:0 gegen den FC Rastede.

Das soll gegen Wilhelmshaven anders werden. „Die Jungs sind voll im Saft, ehrgeizig und fit“, sagt Baake. Die Stenumer wollen versuchen, das Ziel von sieben Punkten in den letzten drei Spielen noch zu schaffen. Dafür müssen sie sich gegen eine tief stehende Mannschaft durchsetzen, die auf Konter lauert. Ein weiteres Problem sei die Verletzung von Torhüter Marco Scheffler. „Er ist ein super Typ, ist in der Mannschaft hoch angesehen und kümmert sich viel um die jungen Spieler“, erzählt Baake. In den kommenden zwei Spielen wird Ole Siedenburg im Kasten stehen. „Ein Ersatz für die Rückrunde ist so gut wie sicher“, erklärte Baake, wollte den Namen aber noch nicht verraten. Auch wenn zudem Helge Petershagen (derzeit in Amerika), Rouven Heidemann und Lennart Höpker fehlen, spreche die Qualität laut Baake für einen Sieg der Stenumer.

Anna Lisa Oehlmann Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.