• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Freizeit: „Flasche leer“ holt volle Pulle den Titel

13.05.2013

Ganderkesee Das Finale war an Spannung kaum zu überbieten: Erst im 7-Meter-Werfen bezwang das Team „Flasche leer“ die „Mett-Igel“. 12:11 Tore, hieß es am Ende. Mit ihrem Erfolg bei der 35. Auflage bei den Handball-Ortsmeisterschaften von Ganderkesee (HaOGa) entthronte „Flasche leer“ das Team „Partizan R-Tse-Tung“. Der Titelverteidiger war am vorletzten Spieltag aus dem Turnier gekegelt worden.

Die Plätze

Die Abschlusstabellen der 35. Handball-Ortsmeisterschaften von Ganderkesee (HaOGa):

Gruppe A: 1. Flasche leer (6:0 Punkte); 2. Die Mett-Igel; 3. Aber Hallo; 3. Mallepiep. Gruppe B: 1. Team Schötten (8:0 Punkte); 2. Ponyreiten – 1,50 Euro; 3. Partizan Ra-Tse-Tung; 4. ...wurscht!; 5. Die Galopper Gruppe C: 1. Lumberjacks (6:2 Punkte); 2. Bimo Allstars; 2. Werner EISKALT; 2. Young feat. Old; 5. Bombermans Gruppe D: 1. The Crazy Monkeys (8:2 Punkte); 2. Die Patienten; 3. Arminia Bierzelt; 4. ASW-Chaos; 5. Das dreckige Dutzend; 6. Dorf-Deppen Gruppe E: 1. Die wilden 50er Holzkamp (6:2 Punkte; Erster nach 7-Meter-Werfen); 2. Die Legas; 3. AS Pirin; 3. Die GanterHunter; 5. Schwimmverein Ganderkesee Gruppe F: 1. Red Dead Devils (9:1 Punkte); 2. Fußballoldies Ganderkesee; 3. ALL STAR ( OFIT ) TEAM; 4. ALF; 5. Dynamo-Kann-Nix; 5. Mannschaft

Gruppe G: 1. VfL Fans (4:2 Punkte; Erster nach 7-Meter-Werfen); 2. Die 7 Zwerge; 2. 1,2-Anstich e.V.; 4. Landjugend Ganderkesee.

Der letzte Spieltag der 35. HaOGa fand am Freitagabend in einem würdigen Rahmen statt: Gut 100 Zuschauer verfolgten die Spiele auf der Tribüne. Bratwurst-Duft wehte durch die alte Halle am Steinacker in Ganderkesee. In der Finalrunde sahen die Handball-Fans gleichwertige Mannschaften. „Alle Spiele waren sehr ausgeglichen“, so Peter Terborg vom Organisationsteam. Im ersten Halbfinale unterlag „Ponyreiten – 1,50 Euro“ dem Team „Flasche leer“ mit 12:14. Das zweite Halbfinale bestritten die „Mett-Igel“ gegen das „Team „Schötten“ (Sieger Gruppe B). Leider fehlte den Igeln ein Spieler, worauf auch „Schötten“ auf einen Spieler verzichtete und prompt das Halbfinale nach 7-Meter-Werfen mit 13:14 verlor. Als es nach regulärer Spielzeit 7:7 hieß, konnte der neue HaOGa-Meister erst nach 7-Meter-Werfen ermittelt werden. Für „Flasche leer“ war es der dritte Titelgewinn.

Peter Terborg und Marc Voßhans von der Turnierleitung dankten bei der Siegerehrung allen Schiedsrichtern und den zahlreichen Helfern. Einen „Ehrenteller“ gab es für die Teams „ALF“ und „Die Galopper“, die bereits zum 25. Mal mitgespielt hatten. Der Fairness-Pokal ging an den Schwimmverein. Den Preis für die lustigste Spieleinlage überreichte Friedhelm Mahlstedt an „Ponyreiten – 1,50“. Das Team war mit Spielzeugpferd und Musik angetreten.

Auch in diesem Jahr hatte die NWZ  wieder die Pokale für die Gruppensieger und den großen Pott für den Ortsmeister gestiftet. Redaktionsleiter Stefan Idel überreichte die Siegertrophäe an Tammo Mehrings (9), Sohn von Frank Mehrings aus dem Team „Flasche leer“. „Nächstes Jahr treten wir wieder an“, kündigte Spielerin Inke Meyerholz an.


Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.