• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Florian Erhorn trifft sechsmal gegen Ahlhorner SV II

01.10.2012

Landkreis Der TV Falkenburg sorgt in der 1. Fußball-Kreisklasse weiter für Furore. Nach dem Kantersieg gegen den Ahlhorner SV II belegen die Falkenburger Platz zwei.

FC Hude II – GW Kleinenkneten 5:0. „Wir dürfen das Ergebnis nicht überbewerten. Bei konsequenter Ausnutzung aller Möglichkeiten wäre ein höheres Ergebnis möglich gewesen“, äußerte Hudes Trainer Claus Eibe-Giehl. Ihn freute besonders der Treffer von Sebastian Voigt, der nach langer Verletzungspause erstmals wieder einen Kurzeinsatz hatte und den fünften Treffer markierte.

Tore: 1:0 Loseken (17.), 2:0 Hedenkamp (50.), 3:0 Loseken (60.), 4:0 Nordbruch (65.), 5:0 Voigt (79.).

Delmenhorster TB II – VfL Stenum II 2:2. Sowohl die Platzherren als auch die Gäste hatten Möglichkeiten, diese Begegnung für sich zu entscheiden. Stenums Trainer Thomas Baake drohte aufgrund der schlechten Chancenverwertung seinen Spielern an, beim nächsten Spiel seine Schuhe schon mal mit zu führen. Selbst gegen einen dezimierten Gegner nach Roten Karten gegen Dennis Gieseken (78.) und Zitzmann (85.) gelang kein Treffer mehr.

Tore: 0:1 Goldscheck (9.), 1:1 Gieseken (30.), 1:2 Ruge (45.), 2:2 Morgner (70.).

FC HuntlosenTSG Ganderkesee II 4:1. Kalt erwischt wurden die Platzherren schon nach wenigen Minuten, als die Gäste mit einem flachen Schuss nach einem Konter erfolgreich waren. Doch in der Folge rückte Huntlosen die Verhältnisse wieder in die richtige Richtung und sorgte bis zum Pausenpfiff für eine Vorentscheidung. Wären einige Huntloser nicht zu eigensinnig gewesen, wären noch mehr Tore gefallen. Möglichkeiten dazu gab es.

Tore: 0:1 Burk (8.), 1:1 Wiemken (24.), 1:2 Hesselmann (28.), 1:3 Jielg (41.), 1:4 Hesselmann (67.).

TV Falkenburg – Ahlhorner SV II 11:1. Einen tollen Lauf erwischten die Platzherren gegen einen Gegner, der teilweise recht gefällig spielte, aber in der Defensive völlig überfordert war. Florian Erhorn zeigte sich in Trefferlaune und langte sechsmal zu.

Tore: 1:0/2:0/3:0/4:0/5:0 Erhorn (5., 12., 17., 19., 22.), 5:1 (51.), 6:1/7:1/8:1 Heinken (58., 64., 69.), 9:1 Bolling (79.), 10:1 Zwahr (84.), 11:1 Erhorn (89.).

SF WüstingSC Dünsen 7:0. Nicht überbewerten wollte Wüstings Trainer das Ergebnis gegen einen Gegner, den er schon besser gesehen habe. An diesem Tage lief bei den Wüstingern der Ball, da sie nur wenig gestört wurden. „Endlich haben wir auch mal die Tore gemacht“, freute sich SF-Coach Volker Gode.

Tore: 1:0/2:0 Paradies (28., 49.), 3:0 Pieper (60.), 4:0 Schulz (71.), 5:0 Zabrodsky (75.), 6:0 Schulz (85.), 7:0 T. Luitjens (88.).

TSV Ippener – Atlas Delmenhorst 0:4. Unumwunden gab Ippeners Trainer Uwe Nüssen zu, dass sein Team völlig verdient gegen einen starken Gegner verloren hatte. „Wir haben eine schwache Mannschaftsleistung geboten und lediglich drei Torchancen herausgespielt. Das ist einfach zu wenig“, meinte Nüsse.

Tore: 0:1 Müller (7.), 0:2 Finke (50.), 0:3/0:4 Stark (75., 90.).

SF LittelTV Dötlingen 0:1. „Mit ganz viel Glück hätten wir einen Punkt gewinnen können“, äußerte Littels Trainer Thorsten Stoyke, der eine besonders schwache erste Halbzeit seiner Mannschaft gesehen hatte. Littel lief nach dem Seitenwechsel einem Rückstand aus der vierten Spielminute hinterher. Dabei ließen die Gastgeber aber die nötige Konsequenz bei den wenig sich bietenden Torchancen vermissen.

Tor: 0:1 Bröcker (4.).

Hüriyet – Jahn Delmenhorst II 0:2. Auch für Jahn-Trainer Florian Müller kam dieser Sieg seiner Mannschaft etwas überraschend. „Hüriyet hatte gefühlte 70 Prozent Ballbesitz, aber wollte scheinbar keine Tore machen“, meinte er. Selbst einen Foulelfmeter konnten die Platzherren nicht verwandeln. Das nutzten die kampfstarken Gäste schonungslos aus.

Tore: 0:1 Bohlen (45.), 0:2 Erlenbusch (62.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.