• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landesliga: Franke freut sich auf viele Zuschauer

29.03.2014

Landkreis Ein Spitzenspiel und ein Derby – aus Sicht der drei Landkreisclubs hat die Handball-Landesliga der Männer an diesem Wochenende viel zu bieten.

FC Schüttorf - TSG Hatten-Sandkrug (Sonnabend, 18 Uhr). In dieser Partie könnte eine Vorentscheidung im Kampf um den zweiten Tabellenplatz fallen. Schüttorf könnte die punktgleiche TSG mit einem Sieg von Rang zwei verdrängen, Sandkrug wiederum mit einer Wiederholung des grandiosen Hinspielerfolgs (32:22) seine Position verteidigen. Nachdem die Gäste vor 14 Tagen beim Spitzenreiter TuS Haren ein 26:26 erkämpften, können sie mit breiter Brust in Schüttorf auflaufen. Trainer Grzegorz Goscinski vertraut der gleichen Mannschaft, die sich schon in den letzten Spielen bewährt hat. Auf den gesperrten Lars Kampmann muss er allerdings noch einmal verzichten. Doch auch ohne den Linksaußen sind die Gäste wohl stark genug, und wenn sie die Vorgaben von Goscinski umsetzen können, dürfte ein weiterer Erfolg möglich sein.

TSV Ganderkesee - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg (Sonnabend, 19.30 Uhr). Seit Monaten plagen sich die Ganderkeseer mit personellen Sorgen herum. Torjäger Daniel Hammler kann durch seine auswärtige Beschäftigung nur noch unregelmäßig trainieren, so dass ihm etwas die Bindung zum TSV-Spiel fehlt. Auch die Mannschaft kann kaum noch regelmäßig zusammen trainieren, da einige Spieler beruflich stark eingespannt sind. Trotzdem versucht TSV-Trainer Jörn Franke das Beste herauszuholen, und so wird auch intensiv, soweit möglich, auf dieses Derby hin gearbeitet. Franke sieht der Partie zuversichtlich entgegen: „Wir sind klarer Außenseiter und können deshalb unbeschwert aufspielen. So ein Lokalderby ist schon eine tolle Sache, denn da können sich die Mannschaften vor den zahlreichen Fans richtig gut präsentieren.“ Um den Zuschauern auch in der Pause etwas zu bieten, haben die Verantwortlichen des TSV noch die Quick Tempered Crew des Tanzsportzentrums Delmenhorst eingeladen, die eine Tanzshow vorführen werden. Der TSV-Coach muss in dieser Partie auf den in Urlaub weilenden Keeper Tim Tietjen verzichten, und auch Mario Wessels wird verletzungsbedingt in dieser Saison nicht mehr auflaufen können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.