• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Ein Trio mit klaren Zukunftsvisionen

22.05.2020
Frage: Trainiert ihr momentan und wie geht ihr nach der langen Zwangspause durch die Pandemie mit den derzeitigen Lockerungen um?
Schindler: „Bisher haben wir noch nicht trainiert. Wir haben uns aber in der vergangenen Woche per Telefon und über WhatsApp über die Art und Weise einer Trainingsarbeit – im Rahmen der eingeschränkten Möglichkeiten – unterhalten und werden jetzt mit dem Training nach den entsprechenden Vorgaben beginnen.
Melle: Zunächst sollen sich die Spieler einmal wöchentlich hauptsächlich durch Ballgewöhnungsübungen wieder an das Sportgerät gewöhnen. Sollte ab September die Saison fortgesetzt werden oder eine neue Spielzeit beginnen, werden wir vier Wochen vorher mit einer gezielten Vorbereitung weiter machen. Obwohl den Spielern das mannschaftliche Training fehlt, ist die Stimmung im Team bisher bestens und die Spieler hoffen, dass in absehbarer Zeit wieder Normalität eintreten kann. Außerdem halten sie sich konditionell fit, in dem sie regelmäßig, in erlaubten Kleingruppen, joggen gehen.
Frage: Wie ist die Stimmung in der Mannschaft und wie groß war beziehungsweise ist die Sehnsucht nach Fußball?
Melle: Die Vorfreude ist sowohl bei uns Trainern als auch innerhalb der Mannschaft durch die nun schon lange andauernde Abstinenz riesig.
Frage: Wie habt ihr die lange Pause während der besten Fußballzeit überbrückt – und wie kam es überhaupt in dieser Phase zum Trainerengagement in der ersten Mannschaft?
Schindler: Schon vor längerer Zeit wurden wir angesprochen, ob wir uns vorstellen könnten, die Trainertätigkeit beim FC zu übernehmen. Bis zur Entscheidung darüber waren natürlich viele Gespräche nötig, die wir geführt haben. Selbstverständlich haben wir auch den telefonischen Kontakt zu den Spielern hergestellt, um uns auch mit ihnen zu unterhalten. Des Weiteren haben wir uns mit den verschiedenen Szenarien des Niedersächsischen Fußball-Verbandes, wie es unter Umständen weitergehen könnte, auseinander gesetzt. Damit wir unverzüglich, wenn es soweit ist, mit der Trainingsarbeit anfangen können, haben wir die Zeit genutzt, um entsprechende Trainingspläne zu entwerfen. Aus diesen Gründen ist uns die Zeit auch gar nicht so lang   vorgekommen.
Melle: Ich habe in der vergangenen Zeit viel in meiner Firma gearbeitet und Einiges vorgezogen, um mehr Zeit zu haben, wenn die Trainingsarbeit beginnt und der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden sollte.
Frage: Wie stellt ihr euch auf eine eventuelle Fortführung der Saison 2019/20 ab September oder auch auf einen möglichen Abbruch ein?
Schindler: Im Rahmen der eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten werden wir im Falle einer Fortführung versuchen, die Mannschaft entsprechend fit an den Start gehen zu lassen. Besonders erhoffen wir uns, dass wir in der Abwehr stabiler werden. Hoffnung dazu gibt uns nicht zuletzt die Verpflichtung von Sven Neuefeind, der unserer Idealvorstellung in dieser Position als Torwarttrainer entspricht. Außerdem kennen wir beide Sven schon aus gemeinsamen Zeiten beim TSV Großenkneten. Melle: Wir hoffen, dass wir attraktiven und bewussten Fußball spielen können. Außerdem wollen wir versuchen, jeden unserer Spieler zu besseren Leistungen zu bringen.
Frage: Welche Wertung sollte es im Falle eines Saisonabbruchs Ihrer Meinung nach geben?
Schindler: Obwohl wir sehr gerne unsere Tätigkeit aufnehmen und die Mannschaft im Training und bei den Spielen begleiten würden, ziehen wir aus den verschiedenen Möglichkeiten einen Abbruch der Saison, wie es bereits über 1000 Vereine im NFV kundgetan haben, vor. Im Rahmen der Quotienten-Regelung sollten Aufsteiger, jedoch keine Absteiger ermittelt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.