• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

WETTBEWERB: Fußball heißt in Wardenburg „VfR“

19.02.2005

WARDENBURG WARDENBURG - Die Fußballer im Wardenburger Turnverein gründeten 1949 kurzerhand ihren eigenen Club, nachdem es innerhalb des Turnvereins zu Differenzen über die Kosten der Fußballabteilung gekommen war. Namensgeber war der Deutsche Meister und damalige Spitzenclub VfR Mannheim. Auch Wardenburg sollte seinen „VfR“ haben.

Gründungsmitglieder schwärmen noch heute von jener Zeit, als zu Spitzenspielen auf dem damaligen Platz bei der Grundschule an der Litteler Straße mehr als 1000 Zuschauer kamen. Unvergessen sind auch die zahlreichen Gastspiele des schon damals klassenhöheren VfB Oldenburg, der zu dieser Zeit noch mit „Erbsensuppe satt“ als Gage zufrieden war. In den Folgejahren wuchs der Verein stetig. Mittlerweile gehören ihm knapp 400 Mitglieder an. Fast die Hälfte davon sind Kinder und Jugendliche. Frauen und Mädchen finden hier ebenso ein fußballerisches Angebot wie „Oldies“ jenseits der Vierziger. Groß war die Aufregung, als die Gemeinde Wardenburg Ende der 80er Jahre begann, die Aussiedelung des VfR in das Gewerbegebiet Südwest zu planen. Im August 1991 wurde die neue Sportanlage eingeweiht.

Auch wenn damals die Verlegung nur wenige Befürworter hatte, herrscht heute allgemeiner Stolz über die gelungene Anlage an der Weserstraße 20, die drei Rasenplätzen und ein geräumiges Vereinsheim umfasst.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Verein, der ausschließlich Fußball anbietet, gelang es dem VfR sportlich nicht, über seine lokale Bedeutung hinaus zu kommen. Höhepunkt war die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga 1982. Gegenwärtig spielen die Herren in der Kreisliga. Erfolgreich verlief dagegen die vergangene Saison für die VfR-Frauen. Sie schlugen die SF Wüsting und wurden Kreispokalsieger.

Thorsten Konkel Redakteur, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.