• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußballer feiern

17.06.2009

Feiern ist zum Saisonende bei den Fußballern angesagt, die Meister wurden. So auch beim TSV Ippener. Bereits seit Ende Mai stand fest, dass die Mannschaft von Trainer Uwe Nüsse aus der Leistungsklasse in die Kreisliga aufsteigen wird. Am 7. Juni machte der TSV dann schließlich auch die Meisterschaft noch vor dem letzten Spieltag perfekt. Damit gelang ihr der Durchmarsch, denn sie war erst zur jetzt zu Ende gegangenen Saison aus der 1. Kreisklasse in die Leistungsklasse aufgestiegen.

Grund zur Freude gab es auch bei den B-Junioren-Fußballern der SG DHI Harpstedt. Sie wurden in der Kreisliga Meister. Dabei hatte die Mannschaften einen Fehlstart (drei Niederlagen in den ersten vier Begegnungen) in die Saison hingelegt, so dass das Ziel, einen der beiden Aufstiegsplätze zur Bezirksliga zu erreichen, schon fast außer Reichweite war. „Mit einer nicht mehr für möglich gehaltenen Serie von sieben Siegen in Folge wurde dann sogar noch der Meistertitel erzwungen“, berichtete Trainer Dieter Bunzel. Somit kann die SG DHI in der kommenden Saison sowohl eine C- als auch eine B-Juniorenmannschaft auf Bezirksebene stellen. Zum erfolgreichen B-Jugend-Team gehören: Jan Lehmkuhl, Benjamin Kroek, Christian Wittwer, Rene Kube

, Alexander Krogmann, Stephan Ehmke, Tobias Abeln, Hendrik Sandkuhl, Julian Bunzel, Erik Heiser, Ole Lehmkuhl, Mel Siegenthaler, Johannes Remke, Lucas Panning, Tim Schadwinkel und Yannic Ehlting.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der FC Hude begleitet die Harpstedter auf dem Sprung in die nächsthöhere Spielklasse. Mit einem 1:0 über den Delmenhorster TB wurden die B-Junioren-Fußballer, die von Wolfgang Brauner, Michael Schlemmer und Claus Giehl trainiert werden, in der Kreisliga Vizemeister. Den Aufstieg schafften Steffen Schönnagel, Dirk Althaus, Christian Nordbruch, Sebastian Voigt, Viet Mai, Christian Prescher, Daniel Meyer, Dominik Brumund,

Oliver Giehl, Michael Borchers, Patrick Ruge, Patrick Haar, Lennart Scholz, Lutz Weigand und Rene Blankemeyer.

Die Mitglieder des Golfclubs Hatten werden auch in Zukunft die Deutsche Krebshilfe unterstützen, teilte der Klub mit. Bereits zum zehnten Mal hatte der Verein auf seiner Anlage ein Turnier zu Gunsten der Kinderkrebshilfe ausgerichtet. 55 Spieler nahmen daran teil. Dabei kam eine Spendensumme von 1700 Euro zusammen, die an die Kinderkrebshilfe überwiesen wird.

Die Jugend-Fußballer des Ahlhorner SV unterstützte Werner Brüning. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens seiner Firma „Werner Brüning GmbH Güternah- und Fernverkehr“ an der Lether Gewerbestraße hatte er am Pfingstsonntag zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Brüning hatte seine Gäste darum gebeten, dass sie auf die Übergabe von Geschenken verzichten und stattdessen für die Ahlhorner Jugend-Abteilung spenden. Es kamen 3500 Euro zusammen; den Scheck überreichte Brüning an Ludger Stratmann, 1. Vorsitzender der Fußball-Abteilung, und Rainer Schröder, 2. Vorsitzender.

Zu den Teilnehmern des „15. Wildeshauser Abendlaufs“ gehörte auch Prof. Dr. Kian Shahidi, Bürgermeister der Stadt. Er lief die 6,4 Kilometer, die er nach 32:52 Minuten beendete. Die Zeit war für ihn allerdings eine Nebensache. „In diesen arbeitsreichen Zeiten habe ich leider wenig Gelegenheiten zu trainieren“, erzählte er am Sonnabend. „Ich hatte allerdings fest zugesagt, dass ich hier mitlaufe. Das Laufen macht mir aber auch großen Spaß.“ Deshalb versucht er, sich regelmäßig Zeit dafür zu nehmen, ohne dass er für ein bestimmtes Ziel trainiert. „Sport gehört einfach dazu“, sagte er. Er sei ein perfekter Ausgleich. „Wir haben hier herrliche Flächen zum Laufen“, so der Bürgermeister. Dazu gehöre auch die Strecke des „Abendlaufs“. Shahidi gab dann auch noch das Startsignal für die Läufer, die in dem Wettbewerb über 12,5 Kilometer starteten.

Das Lauf-Team Wildeshausen, das den Abendlauf ausrichtete, wird die Bildjournalistin Marianne Steinkamp aus Winkelsett, bei der Veranstaltung „Open House Benefit 2009“ auf ihrem Hof in Kellighausen unterstützen. Am 22. August werden zum Programm auch Landschaftsläufe rund um Winkelsett und Hölingen gehören. Für Kinder gibt es einen Lauf über zwei Kilometer, für Walker, Wanderer und ambitionierte Läufer einen Lauf über sieben Kilometer. Geübte Läufer können eine 12 Kilometer lange Strecke in Angriff nehmen. Anmeldungen sind im Internet unter www.Lauf-Team.de möglich.

Unter der Leitung von Carmen Hezemans lernten 20 Teilnehmerinnen in zwei Kursen, die der TV Falkenburg anbot, den richtigen Umgang mit den Nordic-Walking-Stöcken. Nordic Walking sei nicht schwer, aber richtiges und effektives Training will gelernt sein, so derVerein. Das war dann auch das Ziel der Kurse, in denen daher auch viel theoretisches Wissen über richtiges Ausdauertraining vermittelt wurde. Die Gruppen waren zunächst in der nähere Umgebung von Falkenburg, Habbrügge und Steinkimmen unterwegs. Weitere Einheiten fanden im Hasbruch statt. Der TV Falkenburg bietet jeden Montagabend von 18 bis 19 Uhr und jeden Mittwochmorgen von 8.30 bis 9.30 Uhr Walking/Nordic Walking im Hasbruch an. Treffpunkt ist jeweils vor der Autobahnbrücke am Ende der Hasbruchstraße. Neue Teilnehmer sind willkommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.