• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Gänsehaut auf dem            Ponyrücken

13.09.2013

Hude Kein schlechter Scherz: „Der kleine Aprilscherz“ erreichte jetzt den neunten Platz der fünf Jahre alten Dressur-Ponys beim Bundeschampionat in Warendorf. Der Hengst aus dem Reitstall Leckerhörne gehört damit zu den Top-Nachwuchsponys in Deutschland. Seine Reiterin Levke Gimbel aus Hude ging mit ihm an den Start. „Das ist wirklich etwas ganz Besonderes. Das hat sie toll gemacht“, zeigte sich Züchterin Petra Hinrichs von der Leistung der Nachwuchsreiterin begeistert.

Bereits im Mai hatte sich die 14-Jährige beim Turnier „Das Bremer Pferdefest“ der Reitergemeinschaft Schimmelhof in Bremen für die Teilnahme am Bundeschampionat qualifiziert. Die Qualifikation ist vorher bei zahlreichen Turnieren in ganz Deutschland möglich. „Ich hatte schon ein bisschen damit gerechnet und es ganz stark gehofft, denn das ist wirklich ein sehr gutes Pony“, erinnert sich Levke Gimbel zurück.

Beim Bundeschampionat musste die Schülerin dann zunächst die Einlaufprüfung absolvieren. Die besten zehn der 43 Starter wurden direkt zum großen Finale zugelassen. Levke Gimbel erreichte 7,7 Wertpunkte und verpasste damit den Einzug ins große Finale um 0,2 Punkte. „Sie ist dafür prädestiniert, in der zweiten Prüfung besser zu sein“, erzählt Petra Hinrichs. Deshalb hoffte sie, dass die 14-Jährige beim kleinen Finale am folgenden Tag die zweite Chance nutzt, das große Finale zu erreichen. Die vier besten der 35 Reiter des kleinen Finales dürfen ins große Finale einziehen. Levke bestätigte die Vermutung der Züchterin und siegte souverän mit 8,3 Punkten. Ein Höhepunkt für die Schülerin war die anschließende Siegerehrung: Als Erstplatzierte musste Levke eine Extra-Runde drehen. „Das war Gänsehautfeeling pur“, sind sich Reiterin und Züchterin einig.

Während sie bei den ersten beiden Durchgängen noch eine Dressurponyprüfung der Klasse A reiten musste, wurde im großen Finale eine L-Prüfung gefordert. Die ritt die Schülerin zum ersten Mal bei einem Turnier. Besonders vor einer Aufgabe hatte Levke Angst: „Der Außengalopp hat vorher nicht immer geklappt“, erklärt sie. Aber beim Bundeschampionat lief alles gut. „Sie ist fehlerfrei geritten“, freut sich Hinrichs. Mit 7,1 Wertpunkten erreichte Levke am Ende den neunten Platz. Damit lag sie 1,5 Punkte hinter der Siegerin. „Ich bin total zufrieden. Dass ich das kleine Finale gewonnen habe, ist das Beste“, freut sich Levke.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Schülerin, die seit ihrem siebten Lebensjahr reitet, beim Bundeschampionat den sechsten Platz im kleinen Finale erreicht.

Auch im nächsten Jahr möchte Levke wieder an den Start gehen. Allerdings muss sie dann ein anderes Pony präsentieren: „Der kleine Aprilscherz“, der seinen Namen seinem Geburtstag am 1. April verdankt, steht zum Verkauf.

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.