• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Galabankett in der Hagen-Arena

16.09.2013

Wildeshausen Es war schon ein feierlicher Moment, als am Banner das Trikot Nr. 1 für Detlef Mentel in der „Hall of Fame“ am Sonnabendabend unter dem Beifall der Basketballer des SC Wildeshausen an die Decke gezogen wurde. Ein festlicher langer Tisch war für diesen Moment ebenso wie ein Galabankett mit kulinarischen Köstlichkeiten in der Sporthalle der Wallschule aufgebaut worden.

Allerdings sprach an diesem Abend niemand von einer Sporthalle, sondern – passend zum festlichen Anlass – nur von der „Hagen-Arena“, abgeleitet von der Adresse „Im Hagen 4“. Hier feierten die Basketballer des Sportclubs Wildeshausen ihren 30. Abteilungsgeburtstag mit Jux-Wettkampf und Bankett. Gerührt zeigte sich da nicht nur der Vorsitzende des SC, Detlef Mentel, der die Basketballabteilung 1983 ins Leben gerufen hatte. Ihm gelang es als Spielertrainer, in der Hunte-stadt Sportbegeisterte für das Basketballspielen zu gewinnen. Darunter auch Frauen, die per Zeitungsmeldung 1983 ausdrücklich gesucht wurden. Trainiert wurde in der Anfangszeit in der St. Peter Halle.

Mit einem Rückblick erinnerten Trainer Edward Brauer – er ist auch jetziger Abteilungsleiter – und Arne Tschöpe an die Abteilungsgründung, verwiesen aber auch auf den heutigen Bestand mit etwa 35 aktiven Spielern. Das Herrenteam spielt aktuell in der Bezirksoberliga. Im Spielbetrieb steht auch noch eine Jugendmannschaft.

Im Vorfeld des Galabanketts hatten sich am Sonnabendvormittag bereits die „langen Recken“ in einem Mixed-Turnier gegenüber gestanden. Nach der Mittagspause mit Gegrilltem ging es in den „Slam Dunk Contest“ und den „Dreier Shoot Contest“. Präzise Korbwürfe wurden in diesem Wettbewerben abverlangt. Über allem aber stand der Spaßfaktor.

Den 3er-Wurf-Wettbewerb gewann im dramatischen Finale Gerrit Finke gegen Janik Düßmann und Tim Hofmann. Im „Slam Dunk Contest“ siegte Alexander Grote gegen Borchert Finke. Das Turnier gewann die Mannschaft „Alte Herren“ mit vielen ehemaligen Wildeshauser Spielern wie Hermann Petermann, Arne Tschöpe, Stefan Kleffner, Bernhard Debbeler, Martin Wunderlich, Lars Löwensen und Melanie Tschöpe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.