• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landkreis-Teams bleiben im Rennen um Titel

15.01.2019

Ganderkesee /Ahlhorn Mit starken Leistungen haben sich die Jugendfußballerinnen aus zwei Vereinen für die Endrunde der Futsal-Bezirksmeisterschaft qualifiziert. Die B-Juniorinnen des Ahlhorner SV marschierten ungeschlagen durch die Vorrunde, die C-Juniorinnen des TSV Ganderkesee legten an diesem Wochenende nach.

  C-Juniorinnen

Glücklich waren die C-Juniorinnen des TSV Ganderkesee am Ende ihrer Bezirksmeisterschafts-Vorrunde in der Sporthalle Wechloy in Oldenburg. Mit vier Siegen und zwei Unentschieden gewann die Truppe vom TSV nicht nur ihre Vorrundengruppe, sondern qualifizierte sich auch für die Endrunde Anfang Februar.

Dabei konnte sich das Trainer-Duo Uwe Saalfeld und Olaf Schwanewede auf die Offensive des TSV Teams in den engen Duellen verlassen. Sieben Mal netzte Ganderkesee im gegnerischen Gehäuse ein. Den Auftakt machte ein 1:1-Unentschieden gegen den Osnabrücker SC, dazu gab es Siege gegen die SG Haste/Dodesheide (1:0), die TSG 07 Burg Gretesch (2:0), TuS BW Lohne (1:0) und ein weiteres Remis gegen den 1. FC Ohmstede (1:1). Bereits dieser Punktgewinn reichte den Ganderkeseer Fußballerinnen, um in der Endabrechnung den ersten Platz zu erreichen.

Doch damit nicht genug: Gegen den Krusenbuscher SV zeigten die Landkreislerinnen um Kapitänin Julia Gäbler ein weiteres Mal eine starke Leistung und sammelten mit dem 1:0-Sieg wichtiges Selbstvertrauen für die Endrunde. Die findet 3. Februar in Lohne statt – Ganderkesee ist als Gruppenkopf gesetzt.

  B-Juniorinnen

Ein Wochenende zuvor traten die B-Juniorinnen des Ahlhorner SV zur ihrer Vorrunde der Bezirksmeisterschaften in Ostercappeln an und zeigten hier eine starke Leistung. Besonders in der Defensive war die Mannschaft von Carsten Mirbach nicht zu überwinden. In allen sechs Begegnungen hielt ASV-Torhüterin Kim Spieker ihren Kasten sauber.

Mit einem knappen 1:0-Erfolg gegen die SG Andervenne/Freren waren die Blau-Weißen in das Turnier gestartet und gewannen im Anschluss auch gegen TSG 07 Burg Gretesch (1:0), Osnabrücker SC (4:0), JSG Ostercappeln/​Schwagstorf/​Venne (2:0) und die SG Haste/Dodesheide (6:0). Gegen den BV Cloppenburg gab es außerdem ein 0:0-Unentschieden – das reichte, um sich an die Spitze der Vorrundengruppe zu setzen.

Mit dem Erfolg haben sich die Ahlhornerinnen für die Endrunde qualifiziert, die an diesem Sonntag, 20. Januar, in heimischer Halle am Westerholtkamp stattfindet.

Sönke Spille Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.