• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tennis: Ganderkesee besiegt den Meister

04.09.2013

Landkreis Happy End für die Tennis-Männer 30 der TSG Hatten-Sandkrug: Mit einem 4:2-Erfolg beim TC Seppensen sicherte sich die Mannschaft den Klassenerhalt.

Männer 30, Landesliga: TC Seppensen - TSG Hatten-Sandkrug 2:4. Die Ausgangslage für die Gäste war klar: sie benötigten mindestens zwei Spielgewinne, um in der Tabelle vor Seppensen zu bleiben. Den ersten verbuchte Claus Döring im vierten Einzel (6:4, 6:3). Spannend und hochklassig verliefen die Partien auf den ersten beiden Positionen. Mit einer grandiosen Leistung entschied Sven-Erik Schmidt-Seidel das Spitzenspiel gegen Nils Strehle für sich (7:5, 7:6). Christian Seidl wehrte gegen Lars Bornemann im zweiten Satz einen Matchball ab, ehe er den Tiebreak und schließlich das gesamte Match herumriss (5:7, 7:6, 10:4). Jetzt führte die TSG bereits mit 3:0 – das Abstiegsgespenst war endgültig verscheucht. Den möglichen vierten Einzelpunkt hatte Andreas Thole auf dem Schläger, doch er gab den Match-Tiebreak trotz einer 7:3-Führung noch ab (5:7, 6:3, 8:10). In den Doppeln teilten abschließend Schmidt-Seidel/Thole (6:3, 7:5) und Seidl/Döring (5:7, 1:6) die Punkte.

Männer 40, Landesliga: TC Nikolausdorf - Wardenburger TC 4:2. Im „Endspiel“ um die Meisterschaft kassierten die Wardenburger eine knappe Niederlage. Nach den Einzeln war noch alles offen, Jörg Rohde (6:3, 6:1) und Alexander Bruns (6:0, 6:1) punkteten zum 2:2-Zwischenstand. In den entscheidenden Doppeln mussten sich dann aber sowohl Christian Hotze/Rohde (2:6, 5:7) als auch Helge Weber/Bruns (2:6, 1:6) geschlagen geben. Nun geht es für die Wardenburger darum, im letzten Spiel gegen den TC Dinklage die Vizemeisterschaft zu sichern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Verbandsklasse: SVE Wiefelstede - TV Bookholzberg 2:4. Mit einem Sieg beim Tabellenletzten beseitigten die Bookholzberger alle Zweifel am Klassenerhalt und schlossen die Saison auf einem sehr guten vierten Tabellenplatz ab. In Wiefelstede fiel die Entscheidung erst in den Doppeln. Hier setzten sich Bernd Fink/Bernd-Uwe Janßen (6:1, 6:0) und Jörg Hartmann/Siegfried Schauf (7:6, 3:6, 10:7) jedoch deutlich durch. In den Einzeln hatten zuvor Fink (6:4, 7:5) und Janßen (6:4, 7:5) für Bookholzberg gepunktet.

Männer 50, Landesliga: Ganderkeseer TV - TV Süd Bremen 4:2. Am letzten Spieltag bewiesen die Ganderkeseer Senioren noch einmal ihre ganze Klasse, brachten den im Vorfeld als Meister feststehenden Bremen die einzige Saisonniederlage bei und sicherten sich selbst die Vizemeisterschaft. Das Duell zwischen den beiden Topteams war von vielen spannenden Spielen geprägt. Dank der beiden Doppelerfolge von Horst Walde/Wolfgang Driever (7:5, 6:7, 7:6) und Herbert Woehl/Hans-Hermann Breuer (7:6, 6:3) jubelten am Ende die Ganderkeseer.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.