• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ganderkesee beweist erneut Heimstärke

20.04.2015

Ganderkesee Erneut stellten die Bezirksliga-Fußballer des TSV Ganderkesee ihre Heimstärke unter Beweis. Mit einem 3:0 (1:0)-Sieg am Sonntag über GVO Oldenburg revanchierte sich die Mannschaft von Trainer Hamid Derakhshan für das bittere 1:7 im Hinspiel und kletterte durch die drei Punkte vom zehnten auf den siebten Tabellenplatz, während Aufsteiger GVO von Rang sechs auf neun fiel. Es war der siebte TSV-Heimsieg im zwölften Spiel vor eigener Kulisse. „Meine Mannschaft ist sehr bissig aufgetreten, hat bei Ballverlusten gut nachgesetzt und auch im Abschluss konsequent die Chancen genutzt“, lobte Derakhshan.

Von Beginn an nahmen die Ganderkeseer das Heft in die Hand und versetzten den Gästen aus Oldenburg bereits in der 2. Minute den ersten Nackenschlag. Nach einem Pass in die Tiefe von Sven Apostel stand Stürmer Manuel Carrilho frei vor dem GVO-Keeper und vollendete mit dem Außenrist zum 1:0. „Wir haben GVO im Spielaufbau kalt erwischt“, freute sich Coach Derakhshan. Erneut war es anschließend der emsige Carrilho, der es in der 15. Minute mit einem Weitschuss aus über 20 Metern probierte, das Tor jedoch verfehlte. Fortan blieben klare Torchancen zwar Mangelware, doch der TSV hatte das Spiel im Griff.

Nur zaghaft näherten sich die tiefstehenden Oldenburger dem TSV-Gehäuse. Alexander Künkenrenken probierte es aus der Distanz (23.) und Jonas Brüggemann zielte im 16er über das Tor (31.). GVO-Trainer Ralf Voigt zeigte sich unzufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft und forderte mehr Bewegung und eine bessere Kommunikation auf dem Platz. Der TSV hingegen nahm die schnellen GVO-Spieler im Sturm und auf den Außenpositionen wiederholt gut aus dem Spiel.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff erlebten die Gastgeber dann noch eine Schrecksekunde. Bei einer Grätsche an der rechten Außenlinie (43.) zog sich der Ganderkeseer Bryan-Lee Garcia vermutlich eine Rippenverletzung zu, nachdem ihm sein Gegenspieler auf den Brustkorb gefallen war. Garcia wurde mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Für ihn kam Benjamin Benholz ins Spiel.

Nach dem Seitenwechsel hatten die GVOer zunächst etwas mehr von der Partie und agierten offensiver. Eine Doppelschusschance im Strafraum des TSV führte in der 52. Minute jedoch nicht zum Erfolg. Bis zur 67. Minute dauerte es, ehe Ganderkesee durch Robin Ramkes Schuss aus kurzer Distanz, der knapp am Tor vorbeiging, wieder gefährlich wurde. Doch dies war die Initialzündung für die Gastgeber. Der starke Sven Apostel setzte in der 71. Minute auf der rechten Außenbahn Robin Ramke schön in Szene, der in den 16er eindrang und Carrilho bediente. Dieser vollendete aus der Drehung in Gerd Müller-Manier zum 2:0.

In der Folge kontrollierte der TSV Ganderkesee die Partie und ließ nur noch zwei GVO-Chancen zu (77./79.). Bei zweiterer konnte sich TSV-Torhüter Felix Dittrich durch mutiges Herauslaufen gegen den heranstürmenden Brüggemann auszeichnen. Nach einer Gelb-Roten Karte (87.) für den Oldenburger Mathis Brandes wegen wiederholten Foulspiels kamen die Gastgeber noch zum 3:0. Einen Freistoß von der linken Seite durch Christoph Stolle verlängerte GVO-Spieler Stefan Frye in der 88. Minute per Kopf unglücklich ins eigene Tor. In der Nachspielzeit verpassten es Ramke (Außennetz) und Timur Nakip (Freistoß an die Latte) noch zu erhöhen.

Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.