• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ganderkesee erkämpft ersten Saisonpunkt

31.08.2015

Ganderkesee Mit großem Kampfgeist hat es Fußball-Bezirksligist TSV Ganderkesee am Sonntag in seinem Heimspiel gegen den TSV Abbehausen kurz vor dem Schlusspfiff noch zu einem 1:1 (0:1)-Unentschieden gebracht. Damit hat sich die Mannschaft von Trainer Daniel Lachmund den ersten Saisonpunkt gesichert.

Der TSV startete druckvoll in die Partie und ging in die Zweikämpfe. Nach einer Ecke der Gäste (7. Minute) hatte der sehr stark auftretende Michael Eberle im Gegenzug die erste Chance, bekam jedoch den Ball nicht unter Kontrolle. Kurz darauf legte Jan Badberg mit einem ersten Torschuss nach, der aber über das Tor von Abbehausen-Keeper Gytis Clausen segelte.

Fouls an Eberle, für das erst Maik Müller und später Matthias Kemper Gelb sahen, stoppten zwei der zahlreichen Angriffe des Offensivspielers. Auch Manuel Joao Dinis Carrilho kam nach einer knappen halben Stunde zu einigen großen Chancen, scheiterte aber am Abbehauser Torwart oder schoss knapp neben das Tor.

Nach schnellem Kombinationsspiel über rechts waren es dann jedoch die Gäste, die in der 40. Minute durch ein Tor von Julian Hasemann mit 1:0 in Führung gingen. „Da haben wir einmal im falschen Moment nicht aufgepasst“, sagte Lachmund. Abbehausen sei mit einer Erfolgsserie im Rücken nach Ganderkesee gefahren. „Dieses Selbstverständnis müssen wir uns erstmal wieder erarbeiten.“

Die zweite Hälfte begann erneut mit guten Chancen für die Platzherren. Doch an das druckvolle Spiel der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft zunächst nicht anknüpfen. „Wir haben in der ersten Halbzeit viel Energie gelassen“, meinte der TSV-Coach anschließend. „Die Jungs haben das in der zweiten Hälfte gut gemacht.“

Nach der Umstellung auf 4-3-3 eine Viertelstunde vor Schluss ging noch einmal ein Ruck durch das Team. „In den letzten 15 Minuten hatten wir den größeren Willen. Wir haben es geschafft, den Druck zu erhöhen und Abbehausen in Hektik zu versetzen.“ In der 87. Minute erzielte Christoph Stolle dann infolge einer Ecke den 1:1-Ausgleich.

„Es ist schon schön“, freute sich der TSV-Coach über den ersten Saisonpunkt. „Das war eine super Mannschaftsleistung. Und am nächsten Wochenende werden Selim Kaya und Timur Nakip wieder dabei sein“, kündigte er an.

Und vielleicht belohnt sich dann auch Michael Eberle für seine Leistung. Lachmund ist davon überzeugt: „Er ist wirklich viel gelaufen. Nur das letzte Quäntchen fehlt noch – das kommt aber ganz bald.“

Ellen Kranz Redakteurin / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2051
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.