• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fasching In Ganderkesee: Auch ohne Major zackig unterwegs

15.02.2020

Ganderkesee Er hat eine tragende Rolle in der Grünen Garde: der Major. Er ist zwischen allen Tänzerinnen nicht nur der einzige Mann, sondern – zusammen mit dem Funkenmariechen – auch derjenige, der als Erster im Rampenlicht steht, wenn die Garde zu Beginn der Büttenabende in die Festhalle einzieht.

Dass Funke Isabell Hillmann auch in der 69. Ganderkeseer Faschingssession in den Narrentempel getragen wird und nicht auf den eigenen Füßen in die Halle tanzt, ist der Unterstützung der Männergarde zu verdanken: Die nämlich stellt Tim Intemann für den Einmarsch leihweise zur Verfügung.

Gleich zwei Trainerinnen

Eigentlich ist seit der vorigen Session Bo Loyall der Hahn im Korb. „Aber er musste sich aus beruflichen Gründen letztes Jahr aus dem Training ausklinken“, berichtet Viviane Grunenwald (29), zusammen mit Lena Holte (30) seit August 2018 Trainerin der Grünen Garde. Beide hatten bis voriges Jahr noch mit auf der Bühne gestanden, bevor sie dann die Seiten gewechselt und Annika Möller, die Mutter geworden ist, im Traineramt beerbt haben. 2010/2011 standen beide als Ehrendamen an der Seite von Merle I. (Claußen) und Torsten I. (Reusch).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sound der 70er-Jahre

Die Choreografie zu Gloria Gaynors „I will survive“ hat das Trainerinnenduo gemeinsam entworfen, nachdem der Titel feststand. Dass diesmal der Sound der späten 70er erklingt, ist Sängerin Katrin Schröer zu verdanken. „Die Auswahl eines geeigneten Titels ist gar nicht so einfach“, sagt Viviane Grunenwald. Wenn die Entscheidung anstehe, würden gerade die aktuellen Sommerhits rauf- und runtergespielt. „Aber im Februar möchte ja niemand mehr Ballermann-Hits hören“, so die Trainerin. Dem Musikvorschlag von Katrin Schröer seien sie daher gerne gefolgt.

Als dann feststand, dass Bo Loyall aussetzen würde, musste die Choreografie noch einmal überarbeitet werden. „Die Soloparts tanzt Isabell jetzt mit Anika Lenga“, berichtet Viviane Grunenwald. Auf die Hebefiguren werde eben verzichtet.

Keinerlei Personalnot

Vom männlichen Part einmal abgesehen, ist die Grüne Garde personell bestens ausgestattet: „Auch wenn mal jemand ausfallen sollte, könnten wir vollzählig tanzen“, freut sich die Trainerin. Während an jedem Abend „nur“ 18 Tänzerinnen auf der Bühne stehen, sind 23 vorbereitet und wechseln einander ab.

Daher traf es die Garde – jedenfalls in puncto Besetzung – nicht allzu hart, dass sie wieder zwei Ehrendamen stellt: Sowohl Liza-Marie Bosse als auch Neele Woltjen tragen bei den Büttenabenden üblicherweise Grün statt Beerenrot wie als Gefolge des Prinzenpaars.

An diesem Samstag werden die beiden „ihrer“ Grünen Garde noch ein letztes Mal von der Empore aus zusehen. Und auch Funke Isabell wird noch ein letztes Mal auf den Schultern von Tim Intemann in die Halle einziehen, bevor dann in der kommenden Session – sofern alles glattgeht – wieder Bo Loyall die tragende Rolle in der Grünen Garde übernimmt.


Mehr zum Fasching unter   www.nwzonline.de/fasching-ganderkesee 
Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.