• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Ganderkesee gewinnt Derby bei Hude/Falkenburg III

18.11.2015

Landkreis Während Hatten-Sandkrug II in der Regionsoberliga beim Oldenburger TB zwei Punkte mitnahm, holten sich die Handballerinnen des VfL Oldenburg IV zwei Zähler bei Grüppenbühren/Bookholzberg II.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II - VfL Oldenburg IV 18:29 (8:15). Immer noch wartet Grüppenbühren/Bookholzberg II auf die ersten Punkte. Bis zum 4:4 konnte das Team von Coach Julian Stolz noch gegenhalten, doch mit zunehmender Spieldauer lief es im Angriff nicht mehr richtig rund. Die Mannschaft nahm sich viele unnötige und unvorbereitete Würfe. So baute der Spitzenreiter den Vorsprung durch einfache Tore nach HSG-Ballverlusten bis zur Pause auf sieben Tore aus.

Nahtlos fügte sich die zweite Hälfte an die erste an: Die schwache Abwehr war kaum in der Lage, den gegnerischen Angriff zu bremsen. Auch die Offensive blieb unter ihren Möglichkeiten. Die Gastgeberinnen versuchten, in die Lücken in der gegnerischen 5:1-Deckung zu stoßen, doch verloren sie bei klaren Torchancen immer wieder den Ball – und Oldenburg nahm diese „Geschenke“ dankbar an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Oldenburger TB - TSG Hatten-Sandkrug II 13:18 (7:10). Nur bis zum 3:1 zeigte sich der OTB als die bessere Mannschaft. Doch nach holperigem Start wurde die TSG-Deckung stärker und ließ den gegnerischen Rückraum kaum noch zur Entfaltung kommen. Schnell erzielte Hatten-Sandkrug den Ausgleich. In der Schlussphase der ersten Hälfte wurde das engagierte Deckungsspiel der Gäste belohnt, und sie setzten sich bis zur Pause noch mit drei weiteren Toren ab, vergaben dabei sogar weitere gute Möglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel spielte die TSG konzentriert weiter, beschränkte sich jedoch nach einer 15:10-Führung (40. Minute) auf das Nötigste.

HSG Hude/Falkenburg III - TSV Ganderkesee 19:26 (11:12). Auch Hude/Falkenburg III wartet als Tabellenletzter noch auf den ersten Punktgewinn. Gegen Ganderkesee gab es bereits die fünfte Niederlage für das junge Team von Coach Thomas Noske. Dabei sah es im ersten Abschnitt lange gut aus: Die Gastgeberinnen bestraften die Fehler des TSV eiskalt und drehten nach einem 5:8-Rückstand das Spiel bis zur 24. Minute auf 11:9.

Erst als sich die Gäste wieder auf die Abwehr konzentrierten, erarbeitete sich Ganderkesee eine knappe Pausenführung. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte ließ das Team von TSV-Coach Marc Voßhans noch einige Chancen liegen, doch die starke Torhüterin Carina Indorf hielt ihrer Mannschaft mit einigen tollen Paraden den Rücken frei und ihr Team so bis zum 13:15 (41.) weiterhin vorn. Zum Schluss drehte Ganderkesees Offensive sogar noch auf.

TS Hoykenkamp - HSG Altes Amt Friesoythe 28:20 (14:16). Nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte kam Hoykenkamp zu einem klaren Erfolg. Ein großes Lob kam anschließend von TSH-Trainer Michael Kolpack: „Mit einer starken Leistung im Tor hat uns Sina Westermann in die richtige Spur gebracht. Auch Dorina Schremmer zeigte in Abwehr und Angriff eine ganz starke Leistung.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.