• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zustellung der NWZ verzögert sich
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Probleme Im Druckhaus
Zustellung der NWZ verzögert sich

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ganderkesee gewinnt zu hoch

17.10.2006

LANDKREIS LANDKREIS/QUS - Nach dem fünften Spieltag in der Handball-Bezirksliga der Männer führt die HSG-Reserve aus Delmenhorst die Tabelle mit fünf Siegen aus fünf Spielen an. Die Teams aus Neerstedt, Ganderkesee und Hude/Falkenburg stehen im Mittelfeld.

HSG Delmenhorst II – HSG Hude/Falkenburg 29:23 (10:11). Mit einem in der Schlussphase gut herausgespielten Sieg behält die HSG Delmenhorst II als einzige noch ungeschlagene Mannschaft in der Bezirksliga Mitte den Platz an der Sonne. Dabei verkaufte sich das Entelmann-Team recht gut und hielt das Spiel bis zur 40. Minute offen. Insgesamt acht Zeitstrafen allein in Halbzeit zwei warfen die Landkreis-HSG aber völlig aus der Bahn.

Die Gäste gingen hoch motiviert in diese Partie und lagen nach kurzer Zeit bereits mit 3:1 vorne. Dann fanden die Hausherren das richtige Rezept gegen diesen unbequemen Gegner und hatten sich nach 19 Minuten eine 8:5 Führung herausgearbeitet. Die Gäste kämpften sich aber wieder heran und lagen zur Pause mit einem Treffer vorn.

Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte die Entelmann-Sieben zunächst das Geschehen und verteidigte bis zur 37. Minute eine knappe 15:14-Führung. Im weiteren Verlauf des Spiels brachte sich das Gäste-Team durch Undiszipliniertheiten ins Hintertreffen.

HSG II: Cordes, Thomas Gaertner, Linnemann – Becker, Chabo (6/1), Fortmann (1), Frenzel (6), Thorsten Gaertner (1), Müller (3), Niekau (1), Osterwald (3), Schröder (4/1), Unger (4).

HSG: Auffarth, Strudthoff – Bauer (5), Jehlicka (1), Karger (3), Klammt (7), Kröger (3), Owsianowski (3), Reiner (1), Schweizer, Settelmeier.

Zeitstrafen: HSG II 4, HSG 13.

Strafwürfe: HSG II 4/2, HSG 0.

TSV GanderkeseeTV Neerstedt III 31:26 (18:16). Zu einem in dieser Höhe nicht verdienten Erfolg kamen die Gastgeber erst in der Schlussphase, als die nur mit einer Rumpftruppe angetretenen Gäste mit den Kräften am Ende waren. Dabei schwächte Frerichs durch sein Verhalten das Neerstedter Team zusätzlich, denn nach 28 Minuten musste er nach einem groben Foulspiel und der anschließenden Disqualifikation vom Platz.

Die Hausherren machten sich von Beginn an selbst das Leben schwer. Während es im Angriff noch zufrieden stellend lief, wurde die Deckung nach individuellen Fehlern im Spiel 1-1 immer wieder ausgespielt. Diers und Lüschen konnten sich einige Male gut in Szene setzen und so das Spiel bis zum 7:7 (13.) völlig offen halten. Nach einem energischen Zwischenspurt setzte sich Ganderkesee auf 14:8 ab, vergab dann aber wieder weitere Möglichkeiten, um den Sack endgültig zuzumachen. So baute der TSV die Gäste wieder auf, die den Rückstand zur Pause auf zwei Tore verkürzen konnten.

Auch nach dem Seitenwechsel gab es auf Seiten der Blau-Weißen Licht und Schatten, denn nach etlichen technischen Fehlern waren die Neerstedter wieder dran (22:22/47.). In der Folgezeit konnten die Gastgeber zwar immer wieder in Führung gehen, doch die Neerstedter Rumpftruppe mobilisierte alle Kraftreserven und blieb bis fünf Minuten vor dem Ende immer auf Tuchfühlung (26:26). Wäre in dieser Zeit einmal die Führung geglückt, hätte das Spiel noch kippen können.

TSV: Gerlach, Kirschning – Heinze (6), Hogen (1), Küssner (2), T. Laurus (1), Poetsch (10/3), Schneider (3), Terborg (3), Voßhans (5).

TVN: Bruns, Greszik – Diers (5), Frerichs (3), Große-Knetter, Lüschen (9/4), Mutke (3), Ohmstede (3), Sandersfeld (3).

Zeitstrafen: TSV 2, TVN 4 (Rot für Frerichs).

Strafwürfe: TSV 4/3, TVN 5/4.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.