• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Beste Wünsche von Sportidolen

05.09.2017

Ganderkesee Der Name sei ja ein bisschen schwer auszusprechen, meinte Heiner Brand, aber die HSG Grüppenbühren-Bookholzberg sei gewiss eine Bereicherung für die Bundesliga. Selbst der wohl bekannteste Handballer Deutschlands, Weltmeister als Spieler und Trainer, ließ es sich nicht nehmen, den A-Jugendlichen der Handball-Spielgemeinschaft aus der Gemeinde Ganderkesee vor dem Abenteuer Bundesliga alles Gute zu wünschen.

Nicht nur Heiner Brand grüßte die Mannschaft am frühen Montagabend im Lichthof des Rathauses per Video-Botschaft – auch Vielseitigkeits-Olympiasiegerin Sandra Auffarth und weitere bekannte Ganderkeseer gratulierten den HSG-Jugendlichen zum Bundesliga-Aufstieg: „Ganz viel Erfolg für die neue Saison“, rief die Reiterin aus Bergedorf den Jungen zu. „Die ganze Welt liebt Underdogs“, machte der in Falkenburg aufgewachsene TV-Moderator Yared Dibaba dem Neuling vor dessen Premiere in der höchsten Spielklasse Mut. Und Plattdeutsch-Beauftragter Dirk Wieting bot sich als Torwart an: „Bei mir geht so schnell keiner durch!“

Hauke Gruhn, im Rathaus für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig, hatte die aufmunternden Kommentare mit Spielszenen und Jubelfotos aus der Aufstiegssaison zu einem fünfminütigen Videofilm mit Gänsehaut-Qualität zusammengeschnitten. „Wir wollen Euch damit Rückenwind geben“, sagte Bürgermeisterin Alice Gerken bei dem „Kickoff“-Empfang der Gemeinde wenige Tage vor dem ersten Spiel. „Alle werden mit Euch fiebern“, versicherte sie und überreichte als Glücksbringer einen Plüsch-Ganter, der in Anspielung auf den zuvor gesehenen Ex-Bundestrainer den Namen „Heiner Gant“ trägt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit Mitte Juli bereiten sich die Mannschaft und Trainer Stefan Buss auf die Bundesliga vor. Los geht’s an diesem Samstag beim TSV Sieverstedt in Schleswig-Holstein. Zum ersten Heimspiel am Sonntag, 17. September, um 14 Uhr in der Halle am Ammerweg erwartet die HSG dann einen der bekanntesten Vereine des deutschen Handballs: die Jugend des THW Kiel. An große Namen muss sich der Neu-Bundesligist aus der Gemeinde Ganderkesee jetzt gewöhnen. Und der eigene Name wird dann bald wohl auch einem Experten wie Brand leichter von der Zunge gehen.

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.