• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Munderloh marschiert weiter

19.04.2018

Ganderkesee /Harpstedt Die Fußballer des TV Munderloh stürmen in der Kreisliga weiter nach vorne: Im Nachholspiel beim TSV Ganderkesee feierte die Elf von Trainer Ralf Eilenberger am Dienstagabend mit 5:1 den nächsten deutlichen Erfolg. Keinen Sieger gab es im Spitzenspiel zwischen dem Harpstedter TB und dem VfR Wardenburg – die Partie endete 2:2.

TSV Ganderkesee - TV Munderloh 1:5 (1:2). Beide Teams setzten ihren Trend der vergangenen Wochen fort. Für Ganderkesee bedeutete die klare Heimpleite bereits die dritte Niederlage hintereinander, was die Situation des Tabellenzwölften nicht gerade entschärft. Dagegen marschiert der einst als Abstiegskandidat gehandelte TV Munderloh weiter nach vorne. In diesem Jahr ist der TVM noch ungeschlagen, holte aus sechs Partien fünf Siege und ein Remis (mit einem Torverhältnis von 22:6), was in der Tabelle mit Rang sieben belohnt wird.

Die Gäste waren von Anfang an spielbestimmend und gingen folgerichtig schon früh durch Andre Hesselmann in Führung (6. Minute). Nach einem Freistoß von Lennart Siebrecht besaß Alexander Bruns die Chance zum zweiten Treffer, doch seinen Kopfball parierte TSV-Keeper Christian Klattenhoff bravourös. Als dann auf der anderen Seite Jannik Schrank den Ausgleich erzielte (37.), schien es kurzzeitig wieder spannend zu werden. Doch praktisch mit dem Pausenpfiff fiel das 1:2 – diesmal hatte Bruns nach einer Freistoßflanke mehr Glück und war erfolgreich. Im zweiten Abschnitt versuchte Ganderkesee das Heft in die Hand zu nehmen, wurde allerdings gleich dreimal durch Jannik Maas (51.), Finn Eilks (83.) und Tim Schaar (89.) ausgekontert.

Harpstedter TB - VfR Wardenburg 2:2 (2:0). In dieser interessanten und unterhaltsamen Partie im Kampf um den zweiten Tabellenplatz sprach zunächst alles für die Harpstedter. Die Elf von HTB-Trainer Jörg Peuker brauchte zwar ein paar Minuten, schien dann aber das Spiel im Griff zu haben. Einen 20-Meter-Schuss von Nils Klaassen konnte VfR-Keeper Torben Engelbart nicht festhalten, den Abpraller verwandelte Merlin Janowsky zum 1:0 (36.). Nur eine Minute später erhöhte Hannes Neuhaus auf 2:0 für den Tabellenvierten.

Dieses Ergebnis hatte bis zur 74. Minute Bestand – dann schlugen die Wardenburger zurück. Nach einer Unachtsamkeit in der HTB-Defensive brachte Sven Hörnlein die Gäste auf 1:2 heran. Und in der 77. Minute verwandelte Rene Jürgen einen Elfmeter zum 2:2, nachdem Patrick Janzen gefoult worden war.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.