• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TSV hofft auf Sprung an Spitze

06.03.2019

Ganderkesee Am Wochenende rollt in der 1. Fußball-Kreisklasse der Frauen wieder der Ball. Vorne mit dabei: der TSV Ganderkesee. „Wir wollen angreifen, vielleicht geht noch was nach ganz oben“, meint Trainer Robin Ramke, dessen Team auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisklasse Mitte überwintert hat.

Vor dem besten Landkreis-Team der Kreisklasse liegt mit vier Punkten Vorsprung nur der TuS Lutten II aus dem Kreis Vechta. „Wir versuchen in der Rückrunde, unsere Spiele zu gewinnen. Und dann mal schauen, ob Lutten noch Fehler macht“, sagt Ramke, der selbst für die Bezirksliga-Kicker beim VfL Wildeshausen spielt.

Seit zwei Jahren spielt die Mannschaft unter der Leitung des 25-Jährigen in der 1. Kreisklasse – davor gab es beim TSV einige Zeit lang kein Frauenteam. „Letzte Saison haben wir auf Platz sechs abgeschlossen. Eine super Leistung, dafür, dass es unsere erste Saison im Frauenbereich war“, meint Ramke, der den Kern des Teams schon seit sechs Jahren trainiert. Als Co-Trainer hat er damals angefangen, zuvor hatte er Jungs-Mannschaften gecoacht.

„Der größte Unterschied ist die Handlungsschnelligkeit. Da sind die Jungs den Mädchen etwas voraus. Aber was technische Fähigkeiten angeht, sind Frauen nicht unterlegen. Im Gegenteil, da haben wir ein paar Spielerinnen im Team, die sogar besser sind als so manche Männer“, sagt Ramke, Darüber hinaus sei der Teamgeist bei seinen Mädels vorbildlich. „Die sind immer super motiviert und haben Spaß am Fußball. Das hat man auch daran gemerkt, dass alle in der Winterpause wieder früh mit dem Training anfangen wollten“, so der Coach.

Vor fünf Wochen hat in Ganderkesee die Vorbereitung für die Rückrunde begonnen. Im Soccerpark wurde trainiert, darüber hinaus haben die Spielerinnen einige Fitnesseinheiten absolviert. „Jetzt können sie es kaum noch abwarten, dass es wieder losgeht. Und natürlich wollen wir mit einem Sieg starten“, sagt Ramke. Erster Gegner in der Rückrunde ist der Tabellensechste SV RW Visbek an diesem Samstag (17 Uhr/Immerweg). Das Hinspiel hatten die TSV-Spielerinnen mit 2:0 gewonnen.

„Wir würden uns natürlich freuen, wenn viele Zuschauer den Weg zu unseren Spielen finden würden. Das motiviert die Mädels immer“, hofft der Trainer auf viele Fans. Auch auf dem Platz freut sich der TSV immer über Unterstützung – neue Kickerinnen sind jederzeit willkommen. „Einige Spielerinnen sind zurzeit im Ausland. Daher haben wir nur 17, 18 Mädels, die wir einsetzen können.“ Auf die Frauen sei zwar Verlass, dennoch sei der Kader eben nicht besonders breit aufgestellt. „Im Frauenbereich ist es enorm schwer, neue Spielerinnen zu finden. Viele hören nach der Jugend auf mit Fußball“, bedauert Ramke.

Neben dem TSV Ganderkesee spielen in der 1. Kreisklasse Mitte noch drei weitere Landkreis-Teams. Den VfL Wildeshausen II, der auf Tabellenplatz fünf überwintert hat, schätzt Ramke als starken Gegner ein: „Das Hinspiel, das wir 9:0 gewonnen haben, kann man nicht als Maß nehmen. Die haben einen guten Job gemacht und sich im Saisonverlauf schon gesteigert. Ich schätze, da geht noch mehr.“

Und auch den Ahlhorner SV hat der TSV-Trainer auf dem Zettel – auch wenn die Frauen mit nur zehn Punkten aus zehn Partien auf Rang acht liegen. „Wir haben das Hinspiel in Ahlhorn klar mit 2:5 verloren. Die können gut Fußball spielen.“ Insgesamt mussten die TSV-Frauen in der Hinrunde nur drei Niederlagen hinnehmen – gegen den ASV, gegen Tabellenführer Lutten und gegen den SC Winkum.

Als viertes Landkreis-Team startet in der Kreisklasse Mitte der FC Huntlosen II – mit drei Punkten ist der FC aktuell Tabellenletzter. In der 1. Kreisklasse Nord sind außerdem noch die Teams BSV Benthullen-Harbern (6. Tabellenplatz), SG Littel/Hatten-Sandkrug (8.) und SF Wüsting-Altmoorhausen (9.) zu finden. Auch sie freuen sich auf den Rückrunden-Auftakt an diesem Wochenende.

Gloria Balthazaar Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.