• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

31. Sportlerwahl Im Landkreis Oldenburg: Sieger zu Wasser, zu Lande und in der Luft

07.03.2020

Ganderkesee /Landkreis In allen drei Elementen sind die Gewinner der 31. Sportlerwahl im Landkreis Oldenburg zuhause. Schwimmerin Carlotta Ingenerf (Wardenburger SC), Faustballer Tim Albrecht (Ahlhorner SV) und die Showakrobatikgruppe „Green Spirits“ der TSG Hatten Sandkrug wurden am Freitagabend im Rahmen einer feierlichen Galaveranstaltung in Ganderkesee geehrt.

Rund 150 Gäste – darunter die nominierten Sportlerinnen und Sportler sowie Ehrengäste aus Politik und Verwaltung – erlebten einen stimmungsvollen Abend. Dazu trugen unter anderem Sänger Marcel Mirsa und die Trampolinturner des TSV Ganderkesee bei, die mit ihren Sprüngen bis unters Dach die Zuschauer begeisterten.

Aus 13 unterschiedlichen Sportarten und sogar 14 Disziplinen kamen die Nominierten in diesem Jahr. „Die Vielfalt kann sich wirklich sehen lassen“, freute sich Jörg Skatulla, Vorsitzender des Kreissportbundes (KSB), der die Gäste begrüßte. Gewählt wurden die Sieger von 7718 Menschen, die aus ganz Deutschland abstimmten. Zu 50 Prozent floss außerdem das Ergebnis einer Fachjury in die Bewertung mit ein. Freuen durften sich bei der Bekanntgabe folgende Aktive:

Damen

Im Wasser fühlt sich Carlotta Ingenerf einfach wohl. Und schnell unterwegs ist die 14-Jährige vom Wardenburger SC im Schwimmbecken ohnehin. Ihr größter Erfolg im vergangenen Jahr: der Vizetitel bei der deutschen Jahrgangsmeisterschaft in Berlin über 200 Meter Brust. Zudem wurde sie in den Bundesnachwuchskader berufen.

Durchgesetzt hat sich Carlotta Ingenerf bei der Sportlerwahl mit 24,9 Prozent in der Endabrechnung. Sie wurde „Sportlerin des Jahres 2019“ vor Jule Weber (17,82 Prozent/Faustball/ TV Brettorf) und Gabriele Rost-Brasholz (16,72/ Leichtathletik/ LG Bremen-Nord).

Männer

Auf dem Faustballfeld hat Tim Albrecht (Ahlhorner SV) seine Titelsammlung im vergangenen Jahr komplettiert. Seit August darf sich der 28-Jährige nun auch Weltmeister nennen. „Sportler des Jahres“ wurde Albrecht nun insgesamt bereits zum dritten Mal nach 2010 und 2017. Dennoch war die Freude über den Pokal und die Auszeichnung groß beim Faustballnationalspieler.

Albrecht kam auf 22,01 Prozent im Gesamtergebnis und setzte sich damit hauchdünn vor Mikkel Grotelüschen (Schwimmen/SV Wildeshausen) durch, der auf 21,76 Prozent kam. Dritter wurde Fabian Goedeke (19,05 Prozent/Leichtathletik/ LGG Ganderkesee).

Mannschaften

Bei ihren meterhohen Flügen scheint es meist so, als könnten die Showakrobaten der TSG Hatten-Sandkrug die Schwerkraft außer Kraft setzen. So auch beim Bundesfinale der Tuju-Stars, bei dem die „Green Spirits“ den ersten Platz belegten. Mit ihrer Choreografie „Osenzwergs Heimat“ begeisterten sie im Juni das Publikum und die Jury beim Wettbewerb in Sandkrug.

27,82 Prozent erhielten die „Greenies“ in der Endabrechnung. Entsprechend groß war der Jubel bei den rund 40 Mädchen am Freitagabend, als die „Mannschaft des Jahres 2019“ genannt wurde. Auf Platz zwei landete die Trampolinmannschaft des TSV Ganderkesee (17,08 Prozent) vor den A-Jugend-Fußballern des VfL Stenum (16,56 Prozent).

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2714
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.