• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Erst um Mitternacht kann Loort Fleddermann jubeln

11.06.2019

Ganderkesee „Es war eine rundum gelungene Veranstaltung“, freute sich Torsten Tönjes, Vorstandsmitglied des RV Ganderkesee. Für jeden sei etwas dabei gewesen: „Die Kinder haben sich vor allem über das Ponyreiten gefreut, es gab eine Tombola mit tollen Gewinnen. Unser Pfingstturnier ist kein reines Turnier, sondern eher ein Fest“, meinte Tönjes.

Auch mit dem Wetter hatte man Glück. Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich am Sonntagnachmittag rund 3000 Zuschauer auf der Anlage am Donnermoor ein, um die anspruchsvollste Prüfung, das S*-Springen zu verfolgen. Viel los war auch am Samstagabend. In zwei Springprüfungen Klasse A** wetteiferten die Reiter um den Sieg in der „Ganter Jumping Tour“. Die Besonderheit der zweiten Wertungsprüfung: Sie begann erst um 22 Uhr unter Flutlicht. Um Mitternacht konnte Loort Fleddermann jubeln. Er gewann auf „Qalito“ nicht nur beide Prüfungen, sondern auch den Gesamtsieg und damit einen hochwertigen Sattelschrank.

Zwischendurch fand der Spaßwettbewerb „Nageln und Reiten“ statt. Einer aus dem Team musste zunächst laufen und dann einen Nagel in ein Brett hämmern, anschließend durfte der Team-Partner mit dem Parcours beginnen. „Da haben viele aus dem Publikum mitgemacht. Es war super witzig und alle hatten Spaß. Wir können uns vorstellen, das nächstes Jahr wieder zu machen“, verriet Tönjes. Fast bis 4 Uhr morgens wurde am Donnermoor in geselliger Runde gefeiert – die kleineren Schwierigkeiten vom Tag hatte man da schon vergessen. Aufgrund der starken Windböen am Samstag sind die Hindernisse reihenweise umgekippt. „Aber wir haben schnell Sandsäcke gefüllt und die Hindernisse damit beschwert. Da hat man wieder einmal gemerkt, wie wichtig die vielen Helfer sind“, lobte Tönjes die vielen ehrenamtlichen Unterstützer, die neben den Sponsoren zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hätten.

Zufrieden waren auch die Aussteller rund um die Spring- und die Dressurplätze. „Sie haben sich über die vielen Besucher gefreut. Ich denke, durch den Erfolg in diesem Jahr können wir im kommenden Jahr noch mehr Aussteller gewinnen“, hoffte Tönjes. Schließlich sei das Pfingstturnier nicht nur ein Anlaufpunkt für alle Ganderkeseer, sondern auch für viele Menschen aus den benachbarten Gemeinden. „Unser Pfingstturnier ist zu einem richtigen Treffpunkt geworden“, freute sich Tönjes.

Gloria Balthazaar Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.