• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Mönnig stellt neue Rekorde auf

09.06.2018

Ganderkesee Die Schwimmer des SV Ganderkesee fiebern bereits dem eigenen Schwimmfestival entgegen. Am kommenden Wochenende, 16./17. Juni, werden sich wieder zahlreiche Sportler im Ganderkeseer Freibad in die Fluten stürzen.

Zu Vorbereitung nahmen einige Ganderkesee Schwimmer an Wettkämpfen teil. Marco Loewenstein und Inken Mönnig nahmen an der Deutschen Meisterschaft der Masters über die kurzen Strecken in Osnabrück teil. Insgesamt hatten für diese Veranstaltung 256 Vereine aus ganz Deutschland gemeldet. Loewenstein (AK 45) startete über 50 m Brust und 100 m Freistil und belegte die Plätze sieben und acht. Mönnig (AK 20) nahm erstmals an einer Deutschen Meisterschaft teil. Sie erreichte über 100 m Freistil Rang 23 und über 50 m Rücken den 19. Platz. In beiden Wettbewerben verbesserte die Ganderkeseerin nicht nur ihre persönliche Bestzeit, sondern stellte auch einen neuen Vereinsrekord auf. „Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit den Leistungen und den Erfahrungen, die ich machen konnte“, sagte die Schwimmerin.

Außerdem stellten die Ganderkeseer eine Abordnung beim Vergleichsschwimmfest in Wildeshausen. Dort freute sich Trainer Simon Logemann besonders über die Leistungen von Nelly Tobies (Jahrgang 2006) und Mairyn Sievers (2003). Tobies schwamm zu drei neuen persönlichen Bestzeiten und landete bei jedem ihrer Starts auf dem Podest. Ihre beste Platzierung war Rang eins über 50 m Schmetterling. Erste Plätze erreichten außerdem: Lina Lindemann, Mairyn Sievers, Lena Eisbrich, Malte Mohrmann, Ricardo Köppe und Florian Stelter. Mit dabei in Wildeshausen waren außerdem Henrik Mohr, Thorben Mohrmann und Tjark Sievers.

Michael Hiller
Lokalsportredaktion
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2710

Weitere Nachrichten:

SV Ganderkesee

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.