• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TRAMPOLIN: Ganderkesee vereinnahmt Delmi-Pokal

28.05.2008

WILDESHAUSEN Während sich die Leistungsturnerinnen auf die Deutschen Meisterschaften vorbereiten, ging es für die Nachwuchsturnerinnen am Sonnabend auf dem Trampolin um den Delmi-Cup. In der Wildeshauser Widukindhalle empfing der Vorjahressieger VfL Wildeshausen, der sieben Teams aufbot, Vertretungen des Delmenhorster TV, TSV Ganderkesee, TV Deichhorst und der TSG Hatten-Sandkrug. In der Leistungsklasse L 3 siegte der TV Deichhorst, in der Klasse L 4 der TSV Ganderkesee, der diesen Pokal zum dritten Mal gewann und damit behalten darf.

Der Delmipokal ist ein Nachwuchswettkampf, an dem nur Springerinnen turnen dürfen, die noch nie auf Bezirksmeisterschaften teilgenommen haben. Auch die Schwierigkeit ist mit 1,80 Punkten in der Kür begrenzt.

In der Leistungsklasse L3 kam die erste Mannschaft des TSV Ganderkesee auf Platz zwei. Fyn Auffarth, Alina Breda, Jasmina Wachtendorf und Vanessa Lamm turnten sowohl in der Pflicht als auch in der Kür saubere Übungen und konnte sich damit hinter der Mannschaft des TV Deichhorst platzieren. Auch das Wildeshauser Team mit Jördis Knoblauch, Katrin Penski, Isabelle Warnecke und Kira Eilers rechnete sich eine gute Platzierung aus. Dass es nicht zu einer Titelverteidigung reichen würde, war schon früh zu sehen. Während vom VfL lediglich zwei Mädchen in der Kür durch Schwierigkeit glänzen konnten, zeigte das Team des späteren Siegers vom TV Deichhorst vier starke Kürdurchgänge, indem jeweils bis zur Schwierigkeit von 1,80 geturnt wurde. Letztlich kam der VfL I auf den dritten Platz. Der TSV II, die jüngste Mannschaft des Wettkampfes, turnte sich auf Grund einer starken Kür noch auf den vierten Platz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Klasse L 4 (Jhg. 96-93) ging der TSV Ganderkesee mit Aileen Hönerloh, Joana Wiercioch, Kim-Michelle Scholz und Stefanie Plümer als zweifacher Titelverteidiger an den Start. Das Ziel der vier Turnerinnen war klar definiert: Platz eins und damit den endgültigen Gewinn des Delmi-Pokals. Das gelang nachhaltig. Mit drei sauberen und schwierig geturnten Durchgängen ließen sie den anderen Mannschaften kaum eine Chance. Mit einem Vorsprung von 3,5 Punkten gewann der TSV vor Wildeshausen I und II, die sich ein enges Rennen um diese Plätze lieferten.

VfL-Trainer Christoph Hülsmann hatte im Vorfeld eine Mannschaft aus den Mädchen des Jahrgangs 1993 gebildet (Sarah Oehlerking, Kathi Dröge, Julia Finkenzeller und Vanessa Brümmer) und ein Team aus den Jahrgängen 1995/1996. Die „Kleinen“ um Alina Liehs, Jessica Freutel, Saskia Simon und Hannah Bäumler zeigten im Endkampf den „Großen“, dass sie mit immerhin vier Punkten Vorsprung die eindeutig besseren Leistungen gebracht haben und beendeten das Turnier vor ihren Vereinskolleginnen auf dem Silberrang.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.