• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ganderkesee spielt sich an Ligaspitze

16.05.2018

Ganderkesee /Wardenburg Licht und Schatten zeigten die Tennis-Bezirksligisten aus dem Landkreis am zweiten Spieltag: Während der Ganderkeseer TV in seiner Staffel erneut erfolgreich war, kassierte der Wardenburger TC eine klare Heimniederlage.

Staffel 228: Wardenburger TC - TK Nordenham 1:5. Bei ihrem ersten Auftritt in dieser Saison wurden die Wardenburger vom Gast aus der Wesermarsch auf dem falschen Fuß erwischt. Zwar konnte Henri Meile das Spitzeneinzel gegen Mathias Klein in zwei Sätzen für sich entscheiden (6:1, 7:6), doch auf den folgenden Positionen gingen Marten Schendel (2:6, 3:6), Niklas Tergast (0:6, 2:6) und Thede Küpker (2:6, 3:6) leer aus. Auch in den Doppeln hatten Meile/Schendel (5:7, 1:6) und Tergast/Küpker (4:6, 6:4, 6:10) knapp das Nachsehen.

Nicht leichter dürfte es für die Wardenburger im nächsten Spiel werden, wenn sie am Samstag, 26. Mai, beim Tabellenführer TV Varel II antreten.

Staffel 229: TV Süd Bremen II - Ganderkeseer TV 1:5. Mit der makellosen Bilanz von 4:0 Punkten grüßen die Ganderkeseer aktuell von der Tabellenspitze. In Bremen kassierte lediglich Luca Albrecht im zweiten Einzel eine Niederlage – und das gegen Leon Wilking auch nur denkbar knapp in der Verlängerung des Match-Tiebreaks (1:6, 6:2, 9:11). In allen anderen Partien gingen die Ganderkeseer durch Jan Lintelmann (6:0, 7:6), Tim Niklas Tilbürger (6:0, 6:0), Kai Keltsch (6:3, 6:1), Lintelmann/Tilbürger (6:1, 6:1) und Albrecht/Keltsch (6:1, 6:1) jeweils als Sieger vom Platz.

Michael Hiller
Lokalsportredaktion
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2710

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.