• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Nachbarschaftsduell in der Landesklasse

22.09.2018

Ganspe /Bookholzberg /Hude Zum Nachbarschaftsduell erwarten die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II den Aufsteiger HSG Hude/Falkenburg. Beginn ist am Sonntag um 17 Uhr in der Sporthalle in Ganspe.

Die Gastgeber hatten den Landesklassenstart zuvor bei der SG Friedrichsfehn/Petersfehn verpatzt und haben noch nichts Zählbares auf der Habenseite. Beide Trainer rechnen mit einem kampfbetonten Spiel.

Die Gäste haben sich mit ihrem Tempohandball schon an die neue Liga gewöhnt. Mit einer starken Deckung konnte man bisher jeden gegnerischen Angriff vor schwer lösbare Aufgaben stellen, und auch die Keeper von Spielertrainer Lars Osterloh zeigten sich von ihrer besten Seite. Auch im Angriff zeigte sich Hude/Falkenberg sehr schnell und variabel in den Kombinationen.

Hier haben die Hausherren Nachholbedarf, denn gegen diesen Gegner darf man sich nicht viele Fehler leisten. Jedoch spricht die Erfahrung ein wenig mehr für das Team von Coach Ralf Tants, denn neben Goalgetter Nils Hammler sind auch die Torhüter von Grüppenbühren/Bookholzberg II eine Bank.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.