• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ganzer Ort im WM-Fieber

02.08.2007

WARDENBURG /SüDMOSLESFEHN Deutschland-Fahnen, soweit das Auge reicht. Wer derzeit die Diedrich-Dannemann-Straße in Südmoslesfehn befährt, kann an jeder Straßenlaterne schwarz-rot-goldene Flaggen bewundern. Das selbe Bild herrscht an der Korsorsstraße auf dem Abschnitt vom Kanal bis zum Ortsausgang. „Wir haben 110 Flaggen von der Fußball-WM im Vorjahr günstig besorgen können“, verrät Hermann von der Pütten, Sportwart des SV Moslesfehn, das Geheimnis der imposanten Parade.

Keine Frage, Südmoslesfehn befindet sich im WM-Fieber. Die Faustball-Weltmeisterschaft, deren Vorrunde am 7. August in Oldenburg beginnt, lässt die Vorfreude aller Beteiligten steigen. Mit dem Vorsitzenden des gesamten WM-Organisationsteams, Arnold von der Pütten, und dem Oldenburger Team um Dieter Kapust und Engelbert von der Pütten, ist die Gemeinde an vorderster Stelle als Ausrichter vertreten.

Ab Montag, 6. August, wird sich der Sportplatz des SV Moslesfehn zur Zeltstadt entwickeln. Mehr als 100 Jugendliche bis 14 Jahre übernachten hier, sie kommen aus Italien, Serbien, Österreich, der Schweiz und sogar den USA. Neben dem internationalen Camp erwartet der SVM weitere 600 Gäste. Die Aufgabe der Koordination des Zeltlagers teilen sich – wie auch in anderen Fällen – der SVM und der Wardenburger TV – vertreten durch Hartmut Lübbers und Ruth Schödler.

Die logistische Meisterleistung, diese große Gästezahl im Saal des Moslesfehner Brückenhauses täglich mit Frühstück, Lunchpaketen und Mittagessen zu versorgen, teilen sich Hanna Backe, Gerda von der Pütten und Karl-Heinz Hörnlein. Sogar an der Oldenburger IGS Marschweg haben Wardenburger ihre (Service-)Hände im Spiel: Edda Clark und Erna Kelbassa-Fischbeck organisieren dort das Frühstück für etwa 260 Übernachtungsgäste. Am Sonntag, 5. August, 19 Uhr wird Bürgermeisterin Martina Noske während eines Empfangs in der Sporthalle des SVM die WM-Mannschaften begrüßen. Unter der Federführung von Jan von der Pütten und Arno Clark wird bereits die große WM-Party organisiert, die am Sonnabend, 11. August, ab 20.30 Uhr in der Großraumhalle am Querkanal in Hundsmühlen über die Bühne geht.

Mehr als 250 Helfer sind während der WM im Einsatz: die Akkreditierung übernimmt Fred Backe. Für den Zelt- und Tribünenaufbau sind u.a. Sven Würdemann, Tanja und Nadine Hermes sowie Markus Hinrichs verantwortlich. Das Rahmenprogramm organisieren Erika Osterloh und Dieter Kapust. Selbst der Fahrdienst nach Braunschweig, Stade oder Wildeshausen für deutsche Spieler, Delegierte und Schiedsrichter wird von 18 Fahrern aus dem Kreis des SVM und WTV abgedeckt.

Bereits am Freitag, 3. August, ist hochklassiger Faustball in Südmoslesfehn zu sehen. Um 18.30 Uhr startet ein Trainingsturnier mit der dänischen Nationalmannschaft, einem Team des WTV sowie der Zweiten-Bundesliga-Mannschaft des SVM und zwei Niedersachsenliga-Teams.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.