• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hallenmeisterschaft: Gastgeber Hude scheitert erneut

09.01.2016

Hude Die Fußball-Hallenkreismeisterschaften in Hude stehen bislang für große Spannung: Wie schon in der Vorrundengruppe A am Donnerstag fiel auch am Freitag in der Gruppe B die Entscheidung über Weiterkommen und Ausscheiden erst im letzten Spiel des Abends. Ausgerechnet der gastgebende FC Hude war in dieser Partie gefordert – und scheiterte trotz einer guten Leistung sowie der Anfeuerung von der Tribüne wie schon im Vorjahr. Ein 1:1 gegen den Bezirksligisten SV Tur Abdin Delmenhorst reichte der Mannschaft von Trainer Torsten Voigt nicht mehr, um in die Zwischenrunde einzuziehen.

Das schaffte dafür neben den Delmenhorstern der Kreisligist TV Dötlingen – und sorgte mit seinem Gruppensieg gleichzeitig für die große Überraschung. Trotz der personellen Verluste von Jan-Niklas Hiegemann (TSV Oldenburg) und Jonas Krumland (Ziel unbekannt) spielte die Mannschaft vom neuen Trainer Hendrik Sandkuhl stark auf – und war dabei extrem effektiv. Vier Siege mit einem Tor Unterschied – darunter ein 2:1 gegen Hude – reichten dem TVD, um trotz eines negativen Torverhältnisses auf Platz eins zu klettern und in die Zwischenrunde zu marschieren. „Ich bin natürlich total zufrieden“, resümierte Sandkuhl, die erst in der Winterpause das Traineramt von Georg Zimmermann übernommen hatte. „Ich wusste, was meine Mannschaft drauf hat. Und natürlich kam uns zugute, dass wir hier locker aufspielen konnten“, so der 23-Jährige weiter.

Der Sieg gegen Hude war für die Dötlinger so etwas wie richtungsweisend – und für die Gastgeber gleichzeitig der Genickbruch. „Da hätte ich nicht mit gerechnet, dass Dötlingen vor uns weiterkommt. Aber so ist Fußball, ein Fehler zu viel kann ein Spiel entscheiden“, meinte der Vorsitzende des FC Hude, Peter Burgdorf. Diesen leisteten sich die Huder vor dem zweiten Gegentreffer durch Finn Kipper in der neunten Spielminute. Kipper hatte Dötlingen schon früh in Führung gebracht (1.), der zwischenzeitliche Ausgleich ging auf das Konto von Aljoscha Kuntze.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Trotzdem hatten die Huder, in deren Reihen mit Sven Hörnlein ein Überraschungs-Wintertransfer vom Kreisliga-Spitzenreiter VfR Wardenburg stand, bis zum Ende Chancen auf die Zwischenrunde. Allerdings hätte dafür ein Sieg gegen den ungeschlagenen und in technischer Hinsicht durchaus überzeugenden SV Tur Abdin erreicht werden müssen. Die Hoffnungen wurden durch den Führungstreffer von Maik Spohler (3.) genährt, doch bereits drei Minuten später glich Roman Seibel aus. Dabei blieb es, und der Gastgeber erlebte wie schon vor einem Jahr in eigener Halle das vorzeitige Turnier-Aus.

Ebenfalls die Segel streichen mussten der TV Falkenburg, SV Tungeln und FC Huntlosen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.